Stefanie Fenzke ist Spielfrau des Jahres

Sie ist immer da. Sie übernimmt Verantwortung. Sie ist zuverlässig und hilfsbereit. Und deshalb ist Stefanie Fenzke die Spielfrau des Jahres 2018 beim Grenzlandtambourcorps Anholt. Gekürt wurde sie im Rahmen der gestrigen Mitgliederversammlung.

Von links: Daniel Willing, Lena Willing, Laura Boland, Nadine Wiesmann, Urs Buchwald, Dunja Daniels, Stefanie Fenzke, Sven Fenzke, Daniel Daniels, Carina Winters (Foto: Frithjof Nowakewitz)

Vorstand bleibt unverändert

Auf der Tagesordnung standen auch Vorstandswahlen. Veränderungen in der Vorstandsriege gab es allerdings nicht. Daniel Daniels bleibt Vorsitzender und Daniel Willing wird auch weiterhin die Geschäfte führen. Auch die übrigen Positionen bleiben unverändert.

-Werbung-

Nachwuchssuche gestaltet sich schwierig

Was den musikalischen Nachwuchs betrifft, sieht es eher durchwachsen aus. "Es ist schwierig, Kinder zu gewinnen, die sich uns anschließen wollen", erklärte Daniel Willing und liefert auch gleich ein Argument dazu: "Die Kinder haben aufgrund langer Schulzeiten bis 16 Uhr kaum noch Zeit, sich mit anderen Dingen zu beschäftigen". Derzeit befinden sich sechs Flötistinnen in der Ausbildung. "Eigentlich sind sie schon soweit, dass sie bei unseren Auftritten mitspielen können", erzählte Ausbilderin Carina Winters. Dies gilt auch für die beiden Nachwuchsmusiker in der Fanfarenabteilung, die von Ralf Böggering betreut werden.

Verein feiert Pfingsten sein 70-jähriges Bestehen

In diesem Jahr feiert das Grenzlandtambourcorps an den Pfingsttagen sein 70-jähriges Bestehen. Hierzu haben sich die Musiker für Pfingstsamstag mehrere Vereine eingeladen. Genaueres konnte Geschäftsführer Daniel Willing noch nicht sagen, da die Planungen noch laufen. Was sicher ist, dass am Pfingstsonntag auch wieder eine Liveband im Zelt auftritt. Und auch die Absperrungen am Zelteingang werden wieder genauso gehandhabt, wie im vergangenen Jahr. Willing bestätigte, dass es im vergangenen Jahr zu Beschwerden gekommen ist, weil zu Konzertbeginn der Zugang zum Getränkewagen vor dem Zelt mit dem Eintritt zum Zelt verbunden war. "Wir müssen die Kosten der Zeltveranstaltung durch den Eintritt und den Getränkeverkauf wieder reinholen", erklärte der Geschäftsführer. Dies ist im vergangenen Jahr aufgrund der Regelung gelungen. Im Jahr zuvor, also 2017 habe man ein Minus eingefahren und daraus habe man gelernt. "Es gab eben nur zwei Möglichkeiten", machte Willing deutlich. Die eine Möglichkeit war, keine Zeltveranstaltung mehr durchzuführen, oder eben den Getränkestand mit in den Eintrittsbereich des Zeltes zu integrieren.

Ehemalige sollen mitfeiern

Aus Anlass des Jubiläums wurden, so Daniel Willing, alle ehemaligen Musiker des Vereins angeschrieben. "Wir wollen gemeinsam mit den Ehemaligen einen geselligen Abend verbringen". Einzelheiten hierzu gibt es aber noch keine, weil auch hier die Vorbereitungen noch nicht abgeschlossen sind.

Gewählter Vorstand

  • Daniel Daniels – 1. Vorsitzender
  • Urs Buchwald – 2. Vorsitzender
  • Daniel Willing – Gesch.-Führer
  • Lena Willing – Kassenwartin
  • Nadine Wiesmann – Jugendwartin
  • Laura Boland – Schriftführerin
  • Dunja Daniels – Beisitzerin
  • Sven Fenzke – Beisitzer
  • Carina Winters - Beisitzerin