Bürgerschützenverein feiert 525 Jahre Schützenwesen in Anholt

In diesem Jahr feiert der Anholter Bürgerschützenverein vom 6. bis 9. Juli ein besonderes Jubiläum. 525 Jahre Schützenwesen in Anholt. Bei so einem Jubiläum soll auch das Schützenfest zu einem besonderen Ereignis werden.

Kinderschützenfest, Kaiserschießen und “Großes Wecken”

Los geht es am Freitag, dem 6. Juli ganz normal mit dem Kinderschützenfest. Wie im Vorjahr gibt es eine Kinderolympiade mit sechs Spielen. Es folgt dann mit dem Kaiserschießen das erste Highlight. Der erste Schützenfesttag endet gegen 22 Uhr mit dem “Großen Wecken” als musikalischer Höhepunkt.

Festzug zur Wasserburg

Der Schützenfest-Samstag beginnt um 15 Uhr mit dem Antreten des Bataillons. Es folgt der große Umzug durch Anholt, der in diesem Jahr zur Wasserburg führt. Dort erfolgt das Ausholen des Fürsten, der Throne, des Präsidenten, der Ehrengäste und der Jubilare. Nach den Grußworten und der Ehrung der Jubilare zeigen die Fahnenschwenker im Rosengarten ihr Können. Danach setzt sich der Festzug wieder in Bewegung und endet dann mit der Parade am Feuerwehrhaus. Im Beisein des Präsidenten, des Fürstenpaares, des Bürgermeisters, des Vorstandes Anholt, der Ehrenoffiziere, der Sponsoren, des Stadtschützenkönigspaares und der Präsidenten und Königspaare aller Gastvereine erfolgt das gemeinsame Spiel der Musikvereine. Um 20 Uhr werden dann der Königs- und Kaiserthron gemeinsam ins Zelt einziehen. Danach sorgt dann die Partyband “Splash” für einen hoffentlich ausgelassenen Abend.

Jungschützen ermitteln ihren König

Wer am Sonntagmorgen um 6 Uhr die Klänge des Grenzland-Tambourcorps hört, weiß, dass der dritte Schützenfesttag begonnen hat. Um 11 Uhr findet im Festzelt der ökumenische Gottesdienst statt, der musikalisch vom Kirchenchor St. Pankratius Anholt und einer Bläsergruppe des Isselburger Blasorchesters, sowie des Grenzland-Tambourcorps Anholt mitgestaltet wird. Nach dem Gottesdienst werden die besten Schützen des Frühjahrspreisschießen ausgezeichnet. Ab 13 Uhr ermitteln die Jungschützen ihren König.

Wer wird Nachfolger von Markus Frericks

Am Montag, dem 9. Juli wird dann noch mal richtig Gas gegeben. Um 9 Uhr sind alle Schützen beim Antreten gefordert. Ab 10 Uhr steht im Festzelt ein Frühstücksbuffet bereit. An der Vogelstange werden erst die Preisträger und dann der neue Schützenkönig ermittelt. Für das jetzige Königspaar Markus Frericks und Sylvia Rottstegge geht dann eine ereignisreiche Regentschaft zu Ende. Ab 17:30 Uhr werden sich dann sicher wieder viele Anholter am Markt einfinden, wenn sich das neue Königspaar mit seinem Throngefolge zeigt. Dort erfolgt die Proklamation und Inthronisation des Königspaares durch Bürgermeister Michael Carbanje. Im Anschluss daran präsentieren sich die Anholter Fahnenschwenker. Am Kirchberg findet wie jedes Jahr die Parade statt. Um 20:30 Uhr ziehen dann das Königspaar und der Thron ins Zelt ein. Dann sorgen auch die Musiker von “Splash” wieder für das entsprechende Partyfeeling. Das Schützenfest 2018 endet traditionell am Dienstagmorgen um 3 Uhr mit dem letzten Tanz auf dem Markt.

Archivbilder: Frithjof Nowakewitz

Schreibe einen Kommentar