Isselburg: Der Maikranz hängt

Üblicherweise wird der Maikranz immer am 30. April aufgehängt. Aufgrund der Kalenderkostellation, dass der 30. April auf den Montag fällt, hat der Heimatkreis Isselburg das Aufhängen des Maikranzes auf den heutigen Freitag vorgezogen. Grund hierfür sei, so Klemens Hakvoort vom Heimatkreis, dass viele Leute den Montag als Brückentag zwischen dem Sonntag und dem Maifeiertag am Dienstag nutzen und somit zum Mithelfen nicht verfügbar sind. Außerdem werden es dann wahrscheinlich auch weniger Besucher sein.

"Ungefähr zwanzig Leute haben den Kranz am Mittwoch im Pflanzencenter von Tim Bollwerk gebunden", erklärte der Heimatkreis-Geschäftsführer Klemens Hakvoort. Insgesamt haben die gebundenen Teile eine Länge von ca. dreißig Meter. Das das Ganze in gemütlichen Rahmen bei dem einen oder anderen Bier und auch mit belegten Brötchen zur Stärkung stattfand, versteht sich von selbst.

Bevor der Kranz heute mittels Kranwagen auf die Spitze des Ständebaums gehoben wurde, sorgten einige Frauen und auch Bürgermeister Michael Carbanje dafür, dass der Kranz mit blauen, gelben, roten und grünen Bändern geschmückt wurde. Für Helfer und Besucher gab es dann noch einige Biere und auch das ein oder andere Schnäppsken aus dem Kühlwagen.

Mit ein bisschen Wehmut berichtete Klemens Hakvoort davon, dass das Aufhängen des Maikranzes in früheren Jahren ein richtiges Event mit Getränkestand, Würstchen vom Grill und Musik war. Heute hat sich das Ganze doch sehr reduziert. "Aber wir wollen die Tradition noch weiter aufrecht erhalten", erklärte Hakvoort.

Fotos: Frithjof Nowakewitz

Schreibe einen Kommentar