Heinz Hübers ist seit 25 Jahre im Löschzug Werth

Am vergangenen Montag feierte Heinz Hübers aus Werth seinen 50. Geburtstag. Heute wurde er für sein 25-jähriges Dienstjubiläum beim Löschzug Werth geehrt. Löschzugführer Christoph Blecking erklärte, dass der Jubilar sich nicht einfach nur als Unterbrandmeister in die Löschzugarbeit einbringt. Als Kassierer ist er für die Finanzen zuständig. Außerdem ist er Mitglied des löschzuginternen Teams "Brandschutzerziehung / Brandschutzaufklärung". So geht er in Kindergärten und der Grundschule, um schon dort zu vermitteln, wie man sich im Brandfall verhält. Aber nicht nur Kinder stehen bei Heinz Hübers im Fokus. Auch ältere Menschen werden in der Brandschutzaufklärung mit einbezogen.

Glückwünsche auch aus Isselburg und Anholt

Neben Löschzugführer Christoph Blecking gratulierten auch Stadtbrandmeister Markus Berning, Ordnungsamtsleiter Frank Schaffeld und Bürgermeister Rudi Geukes zum Dienstjubiläum. Für Geukes war es in seiner Eigenschaft als Bürgermeister übrigens die letzte Ehrung beim Löschzug Werth. Markus Berning überbrachte auch die Glückwünsche der Löschzüge Isselburg und Anholt. Nicht vergessen wurde auch Martina Hübers, die ihrem Mann für seinen Dienst in jeder möglichen Form den Rücken frei hält. Sie erhielt vom Löschzugführer ein kulinarisches Geschenk und vom Bürgermeister einen Blumenstrauß. Heinz Hübers erhielt bei seiner Ehrung die übliche Urkunde und einen Orden, sowie einige Präsente. Nach dem offiziellen Teil gratulierten natürlich auch alle anwesenden Feuerwehrkameraden und der Abend wurde in gemütlicher Runde bei einem Essen und dem einen oder anderen Kaltgetränk fortgesetzt.

Von links: Stadtbrandmeister Markus Berning, Bürgermeister Rudi Geukes, Heinz Hübers, Martina Hübers, Ordnungsamtsleiter Frank Schaffeld, Löschzugführer Christoph Blecking

Fotos: Frithjof Nowakewitz

 



Schreibe einen Kommentar