Isselburg erhält 330.600 Euro vom Land

Genau 330.619 Euro erhält die Stadt Isselburg vom Land für die Verbesserung der Schulinfrastruktur. “Mit dem Geld wird es bei der Modernisierung, dem Umbau oder der Erweiterung der Schulen endlich zügig vorangehen”, teilte Hendrik Wüst in seiner Funktion als Landtagsabgeordneter für den Raum Bocholt, Rhede, Isselburg mit. Das Geld, so heißt es in der Mitteilung, kann auch für bauliche Aktivitäten zur weiteren Umsetzung der schulischen Inklusion oder sanitärer Anlagen genutz werden.

Der Kreis Borken soll im Rahmen des Kommunalinvestitionsförderungsgesetzes 7.910.718 Euro vom Bund erhalten. Dazu hat das Landeskabinett gestern einen entsprechenden Referentenentwurf des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung zur Einleitung einer Verbändeanhörung verabschiedet. Dadurch soll das Geld schnell an den Kreis und die Städte im Kreis Borken weitergeleitet werden, erklärt der heimische Landtagsabgeordnete und nordrhein-westfälische Verkehrsminister Hendrik Wüst.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar