Renitente Anholterin landete in der Gewahrsamszelle

In der vergangenen Nacht erhielt die Polizei einen Anruf, weil angeblich eine stark schwankende Frau versuchte, mittig auf einer Straße zu laufen. Die Streifenwagenbesetzung traf die Frau an der Kreuzung Nordwall/Dinxperloer Straße in Bocholt stark torkelnd auf der Fahrban an.

Die Beamten holten die junge Frau von der Fahrbahn zum Gehweg. Bei der Personenkontrolle rannte sie wieder unvermittelt auf die Fahrbahn, ohne auf den Verkehr zu achten. Anschließend versuchte die Frau, wie sich herausgestellt hatte, eine 20-Jährige aus Anholt, die Beamten zu treten und zu schlagen. Um eine weitere Gefährdung für sich und auch der Verkehrsteilnehmer zu vermeiden, wurde die 20-Jährige zur Wache gebracht. Auch dort versuchte sie, die Beamten mit Tritten und Schlägen zu tracktieren. Durch eine Ärztin wurde eine Blutprobe entnommen. Anschließend durfte die junge Frau ihren Rausch in der Gewahrsamszelle ausschlafen. Ein Beamter wurde durch die Frau leicht verletzt. Ein Strafverfahren wegen “Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte” wurde eingeleitet.

 

 

Schreibe einen Kommentar