Jugendlicher wirft Spraydose in glühenden Holzkohlegrill

In der Nacht zum Pfingstmontag warf ein jugendlicher Gast einer privaten Gartenparty an der Straße “Im Wiesengrund” in Anholt eine Spraydose in einen mit glühender Holzkohle gefüllten Feuerkorb. Der 53-jährige Vater der jugendlichen Gastgeberin kontrollierte gegen kurz nach 02:00 Uhr das Feuer und entdeckte die Spraydose in der Glut.

Bei dem Versuch, den Behälter mit einem Greifer aus der Hitze zu entfernen, explodierte die Sprühdose. Der 53-Jährige wurde zu Boden geschleudert und leicht verletzt. Rettungskräfte brachten ihn mit Brandverletzungen in das Bocholter Krankenhaus. Die jugendlichen Partygäste hielten sich in etwa fünf Meter Entfernung zum Feuer in einer Gartenlaube auf. Sie erlitten keine Verletzungen. Es steht derzeit nicht fest, wer die Spraydose in das Feuer warf. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Schreibe einen Kommentar