Werner Gerrissen ist neuer Vorsitzender beim Tennisclub Isselburg

Der Tennis-Club Isselburg hat eine neue Führung. In der Mitgliederversammlung wählten die mehr als 20 Anwesenden Werner Geerißen einstimmig zum neuen 1. Vorsitzenden. 2. Vorsitzender ist nun Heiner Bernsen, der ebenfalls einstimmig gewählt wurde. Die Wahlen waren nach dem Rücktritt des vormaligen 1.Vorsitzenden Jens Langner im Mai 2016 erforderlich. Dessen Funktion wurde bis zur jetzigen Mitgliederversammlung vom 2. Vorsitzenden Detlef Krause kommissarisch wahrgenommen, der nach vielen Jahren der Vorstandsarbeit nicht mehr zur Verfügung stand. Den geschäftsführenden Vorstand komplettiert der in diesem Jahr nicht zur Wahl stehende Geschäftsführer Horst Zauner.

Durch den Wechsel von Werner Geerißen in den Vorstand, wurde an seiner Stelle Manfred Moldenhauer ebenfalls einstimmig in den Ehrenrat gewählt und nimmt dieses Amt mit Bernhard Gasseling und Dr. Richard Lueb wahr. Irene Krause wurde einstimmig zur stellvertretenden Kassenprüferin gewählt.

Dank an Platzwart Hans Leutink

Zuvor berichtete Detlef Krause über das abgelaufene Sportjahr, in dem vor allem die Damenmannschaft D50 mit ihrem Aufstieg in die Bezirksliga den sportlichen Höhepunkt des Jahres 2016 im TCI setzte. Ungeschlagen konnte die Mannschaft den Aufstieg feiern. Die H55 musste nach zahlreichen Verletzungen während der laufenden Medensaison eine weitere Teilnahme am Wettbewerb absagen. Leider kam keine Jugendmannschaft zustande, berichtete Jugendwartin Daniela Lamers. Der Mitgliederbestand zum Jahresende betrug laut Geschäftsführer Horst Zauner 76. Die Platzherrichtung wurde im abgelaufenen Jahr von den Mitgliedern selbst vorgenommen und auch in diesen Wochen wurden die Arbeiten vom TCI in Eigenleistung erbracht. An dieser Stelle galt der besondere Dank der Mitglieder dem überaus engagierten Platzwart Hans Leutink. Positiv entwickelte sich die Boule-Abteilung, die auf der Anlage während des gesamten Jahres eine gute Beteiligung erreichte und auch an verschiedenen Wettbewerben teilnahm, so Boulewart Heinz Purwin. Von einer zufriedenstellenden Finanzlage konnte Kassenwartin Liesel Schuch berichten. Dem gesamten Vorstand wurde einstimmig Entlastung erteilt.

Ehrungen langjähriger Mitglieder

Einen Ausblick auf die kommenden Monate gaben der scheidende Vorsitzende Detlef Krause und Werner Geerißen. Die Eröffnung der Saison 2017 findet am 22.April ab 14.00 Uhr statt und bietet den Tennisakteuren den Start in die Freiluftsaison. Natürlich greifen auch die Boule-Akteure zu den Kugeln. Wenn auch der demographische Wandel mit hohem Altersschnitt und die Veränderungen bei der Nachwuchsgewinnung z.B. durch Ganztagsschul-Unterricht Spuren wie in allen Vereinen bei den Mitgliederzahlen hinterlassen, steht das sportliche und gesellschaftliche Miteinander bei den Tennis- und Boule-Akteuren im Vordergrund. Dies wurde auch bei den Ehrungen für 25-jährige Mitgliedschaften von August Hormann und Rudi Kreyenbrink deutlich, die beide noch regelmäßig beim Tennis unter Beweis stellen, dass auch mit 80 bzw. 77 Jahren Sporttreiben fit hält. Gleichwohl sollte versucht werden, den Bestand an Mitgliedern zu sichern bzw. durch verschiedene Angebote möglichst auszubauen. Allerdings sind die Zeiten des Tennis-Booms trotz wieder aktueller Erfolge im deutschen Damen- und Herrentennis endgültig vorbei.

Auf dem Foto von links: Heiner Bernsen (2.Vorsitzender), Daniela Lamers (Jugendwartin), Werner Geerißen (1. Vorsitzender), Liesel Schuch (Kassenwartin), Hans Leutink (Platzwart), Horst Zauner (Geschäftsführer) und Heinz Purwin (Boulewart).

Foto: TCI

Schreibe einen Kommentar