Gleichstellungsbeauftragte und die kfd gehen Kooperation ein

Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Isselburg, Dina Deckers und die kfd Isselburg gehen zum Thema  “Gleichstellung” eine Kooperation ein. Beide Projektpartner beschäftigen sich mit frauenpolitischen Themen und wollen dazu ein Netzwerk aufbauen, in dem der offene Austausch für Frauen eine Unterstützung darstellt. Gemeinsam wollen Dina Deckers und Gabriele Mager (kfd Isselburg) kompetente Ansprechpartner für alle Isselburger Bürgerinnen sein und ihnen beratend und unterstützend zur Seite stehen.

Für 2017 sind bereits fünf Veranstaltungen geplant. Hierzu gehört am 18. März auch der Equalpayday. Dabei geht es um gleichen Lohn für gleiche Arbeit bei Männer und Frauen. Ein Frühstück, mitorganisiert von  der KAB St. Josef und den Landfrauen, wird die Veranstaltung eröffnen. Ein Vortrag von der Rechtssekretärin für die KAB, Marion Isken mit dem Thema “„Ist das Arbeitsrecht ungerecht zu Frauen?“ schließt sich an das Frühstück an. Dafür, dass die Veranstaltung nicht nur trockenen Stoff liefert, sondern es auch was zu lachen gibt, sorgt Miryam Stober-Giesing als “Putze Knipping”.

Hier alle Veranstaltungen auf einen Blick:

Ein Klick auf die jeweilige Veranstaltung öffnet den dazugehörigen Banner mit allen Informationen

Das Foto zeigt Dina Deckers (links) und Gabriele Mager

Foto: Stadt Isselburtg / Tina Schumacher

 

Schreibe einen Kommentar