Umgang mit kindlichen Ängsten

Am Mittwoch, 18.01., 15 Uhr spricht  Frau Dr. Karin Nachbar, Diplom-Psychologin und Kinderschutzfachkraft, Leiterin der Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern zum Thema: „Umgang mit kindlichen Ängsten“

Sehr häufig fragen sich Eltern, wie sie mit Ängsten ihrer Kinder umgehen sollen. Kinder haben Angst vor dem Einschlafen, vor der Dunkelheit oder dem Monster unter dem Bett. Ältere Kinder und Jugendliche haben Angst vor der Schule, vor Prüfungen, machen sich Sorgen um viele Dinge. Angsterleben führt oft zur Erziehungsunsicherheit: Wie gehe ich mit den Ängsten meiner Kinder um? Welche Ängste sind in welchem Alter der Kinder normal?

Soll ich trösten oder zum Durchhalten ermutigen? Darf ich meine eigene Angst den Kindern zeigen? Wie mache ich mein Kind mutig und stark? Wie kann man sich in der Familie bei Angst unterstützen? Und: Was ist Angst überhaupt – wozu kann sie vielleicht auch gut sein?

In der gemeinsamen Runde soll nach praktikablen Lösungen gesucht, wie man Kinder und Jugendliche bei Ängsten unterstützen kann – persönliche Erziehungskompetenzen sollen gestärkt werden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldungen sind bei Veronika Zimmermann im AWO Familienzentrum Isselburg, Hortensienweg 2 persönlich, telefonisch unter 02874 29149 oder per Mail unter v.zimmermann@awo-msl-re.de  oder in jeder anderen AWO Kita im Raum Isselburg/ Anholt möglich.

Weitere Termine:

In der Spielgruppe „KIM“ (Kinder im Mittelpunkt) für Eltern mit ihren Kindern im Alter von 3 Monaten bis 2 Jahren sind noch Plätze frei. Die Treffen unter der Leitung von Simone Cent finden an jedem Mittwoch von 9.30 – 11 Uhr statt.

Am Samstag, 28.01. von 11 – 12.30 Uhr laden ist wieder “Väterzeit”. Dieses Mal gestalten die Väter mit ihren Kindern unter der Anleitung der Erzieherin Helena Cyrener ein Vogelhaus. Bitte Hammer und Schraubenzieher mitbringen! AWO Kita Drengfurterstraße 9, Isselburg. (Materialkostenumlage 9,50 €)

Schreibe einen Kommentar