Schwerer Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen

Gestern kam es gegen 15:33 an der Kreuzung Dreiböhmer Weg /Industriestraße/Münsterdeich zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem hoher Sachschaden von ca. 20.000 Euro entstand, jedoch keine Verletzten zu beklagen sind.

Beteiligt war ein 59-jähriger Isselburger, der den Dreiböhnerweg befuhr und die Industriestraße in Richtung Münsterdeich überqueren wollte. Dabei stieß er mit dem Pkw einer 63-jährigen Frau aus Rhede zusammen, die die Industriestraße in Richtung Schüttensteiner Straße befuhr. Die Rhedenserin kam anschließend mit ihrem Pkw von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Strommast aus Holz. Dieser brach durch die Wucht des Aufpralls durch. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. Der Sachschaden betrug geschätzt 20.000 Euro. Das verantwortliche Energieunternehmen setzte die Stromleitung stromlos und tauschte den beschädigten Strommasten aus. Die für die Dauer der Unfallaufnahme und der anschließenden Reparaturmaßnahmen durchgeführte Vollsperrung wurde gegen 20.00 Uhr aufgehoben. Die Schüttensteiner Straße blieb noch bis ca. 22.30 Uhr halbseitig gesperrt.

Schreibe einen Kommentar