Seriensieger beim Sonnenblumenwettbewerb

Wie in jedem Jahr, so fand auch in diesem Jahr wieder der Sonnenblumenwettbewerb des Heimatvereins Werth statt. Mitte August waren Mitglieder des Heimatvereins unterwegs, um bei den angemeldeten Teilnehmern die Höhe und den Durchmesser der Blüten zu messen, sowie die Anzahl zu zählen.

sieger_sonnenblumen_2016_bericht

Zum Seriensieger bei den Erwachsenen hat sich Paul Blümer aus Isselburg entwickelt. Diesmal siegte er mit der Gesamthöhe von 4,40 Meter. “In den letzten zwei Wochen sind sogar noch 20 Zentimeter dazugekommen”, erklärte Blümer bei der heutigen Siegerehrung im Heimathaus.

Bei dem Wettbewerb der Kinder siegte mit eine Höhe von 4,13 Meter, schon wie im August beim Messen vermutet, Charlotta Schmitz aus Bocholt, deren Blume aber bei Opa Konrad Opitz in Werth so prächtig gedeite. Zwei Erste Plätze gab es bei den Kindern in der Kategorie der Blütenanzahl. Hier teilten sich den Podestplatz Evi Föcking (Werth) und Nathalie Krämer (Herzebocholt) mit jeweils acht Blüten.

Hier alle Ergebnisse:

Erwachsene – Sonnenblumenhöhe Ort Wert
1. Paul Blümer Isselburg 4,40 m
2. Sabine Glaser Isselburg 4,26 m
Erwachsene – Blütendurchmesser
1. Heinz Mecking Heelden 33 cm
2. Helmut Bruckmann Heelden 29 cm
Erwachsene – Blütenanzahl
1. Walburga Hegmann Herzebocholt 115 Blüten
2. Maria Kühnen Heelden 36 Blüten
Kinder – Sonnenblumenhöhe
1. Charlotta Schmitz Bocholt 4,03 m
2.  Theresa Optiz Biemenhorst 3,90 m
Kinder – Blütendurchmesser
1. Nicolas Krämer Herzebocholt 25 cm
2. Amelie Föcking Werth 20 cm
Kinder – Blütenanzahl
1. Evi Föcking Werth 8 Blüten
1. Nathalie Krämer Herzebocholt 8 Blüten

Foto: Frithjof Nowakewitz

Schreibe einen Kommentar