Dreikampf an der Vogelstange

königspaar im zelt

Die drei Königsbewerber haben es ziemlich spannend gemacht und sich beim Vogelschießen gestern Mittag wahrlich nichts geschenkt. Und mehr als ein dutzend Mal ging von den wartenden Schützen und Besuchern ein langgezogenes „Oooh“ aus. Der Vogel wollte einfach nicht fallen.

Der Vogel entpuppte sich als ziemlich standhaft

bewerber
v.l.: Stefan Hetkamp, Max Potten, Charlie Blatt

Manfred Potten (59), Monteur bei der Firma Trox, den alle nur als Max kennen, sowie Karl (Charlie) Blatt und Stefan Hetkamp waren als Königsanwärter angetreten. Jeder der drei Kandidaten hatte hatte im Verlauf des Schießens mehrmals den Jubelschrei auf den Lippen. Ein um´s andere Mal wackelte der Vogel bedenklich, fallen wollte er jedoch zunächst nicht. Erst Manfred Potten setzte dann gegen 14:30 Uhr den finalen Schuss. „Ja, ja, ja.... ihr seit der Meinung das ist Spitze“ rief er aus vollem Hals und sprang nach Hans Rosenthal-Manier hoch. Seine Königin Erika Kapell (54), Angestellte bei der VKF Renzel, konnte es zunächst noch nicht fassen. „Ich weiß noch nicht, wie ich mich fühle, so richtig angekommen ist es noch nicht“. Die Absprache zwischen Potten und Kapell besteht schon seit vier Jahre, denn schon da hatte Max Potten um die Königswürde mitgeschossen. Nach der Inthronisierung am späten Nachmittag wurde im Festzelt im Beisein der Gastvereine kräftig gefeiert.

Die Preise gingen an Johannes Blümer (Kopf), Josef Vomering (Zepter), Andreas Leutink (Reichsapfel), Jens Hakvoort (re. Fl.) und Dominic Jormann (li. Fl.).

Begonnen hatte das Schützenfest am Freitag mit dem Kinderschützenfest. Hier ergatterte Max Schmitz die Königswürde. Seine Königin ist Ida Beier. Die Jungschützen ermittelten ihren König am Sonntag bei nicht eben schönem Wetter. Hier hatte Jonas Giesbers das bessere Ende für sich. Er ist Jungschützenkönig 2016.

Parade und Ehrung am Stadtturm

Samstags findet traditionell die Parade und der große Zapfenstreich vor dem Rathaus statt. In diesem Jahr gab es jedoch eine Änderung, denn das Ganze wurde vor dem historischen Stadtturm abgehalten. Im Verlauf der Veranstaltung wurden auch die langjährigen Mitglieder geehrt. Dies waren für 25-jährige Mitgliedschaft Hans-Georg Trinker, Günther Obst, Andreas Kobs, Jörg Becker und Georg Steiner. Seit 40 Jahre sind Johannes Sonsmann, Achim Evers, Ralf Riebensahm, Frank Heßling, Werner Kapell und Helmut Buil dabei. Dieter Schenning, Heinz Ueffing, Gerd Hakvoort und Horst Dischek halten dem Verein seit 50 Jahre die Treue. Noch 10 Jahre länger, nämlich 60 Jahre gehören Bernd Bäumer und Manfred Moldenhauer dem Verein an.

parade



Schreibe einen Kommentar