Kita-Kinder sind gegen Rassismus

kita-kinder-berichtAm 21. März wird alljährlich der internationale Tag gegen Rassismus von den Vereinen Nationen begangen. Daran haben sich gestern auch die AWO-Kita-Kinder in Isselburg beteiligt. Am Hortensienweg bildeten die Kinder einen großen Kreis und sangen Lieder, deren Text besagt, dass es egal ist, welche Hautfarbe, welche Herkunft oder welchen Glauben die Menschen haben. Den Kindern ist es egal, ob ihr Spielkamerad eine helle oder eine dunkle Hautfarbe hat. Als Zeichen für Vielfalt und Toleranz ließen die Kinder gestern Luftballons in den Himmel steigen.

Die AWO unterstützt diesen Tag mit bundesweiten Aktionen. “Wir fühlen uns den Grundwerten Solidarität, Toleranz, Gleichheit, Freiheit und Gerechtigkeit verpflichtet”. Gerade in den Kitas wird dies gelebt. Dort sind Kinder und Familien der unterschiedlichsten Nationen und Kulturen zusammen.

Fotos: Frithjof Nowakewitz

Schreibe einen Kommentar