Fleischfunde waren nicht giftig

Wie berichtet, wurden am vergangenen Freitag an der Liederner Straße am Schüttensteiner Wald Fleischfunde in nicht unerheblicher Menge sichergestellt. Wie Ordnungsamtsleiter Frank Schaffeld mitteilt, wurden die Funde einer offiziellen Untersuchung zugeführt. Dabei wurde festgestellt, dass die Funde keinerlei giftige Substanzen enthielten und somit nicht gefährlich waren. Hundehalter und Familien können den Schüttensteiner Wald nun wieder ohne Sorge genießen.

Schreibe einen Kommentar