SuS Isselburg verstärkt sich

SuS Isselburg rüstet auf. In der Winterpause konnte der Verein gleich mehrere Neuzugänge vermelden.

Ibrahim Bala Garba kommt von der DJK 97/30 Bocholt. Trainer Markus Brucks freut sich über den Neuzugang, der auch sofort spielberechtigt ist. Vom Hemdener SV kommt Jhonathan Francisco Rodrigues Medina in Isselstadion. Auch er ist sofort spielberechtigt.

Mit dem Spanier Aniceto Jara Romero haben sich die Grünen einen Hochkaräter an Land gezogen. Er bringt Erfahrungen aus der vierten spanischen Liga mit und hat hier bei TuB Bocholt bereits in der Bezirksliga gespielt. Trainer Markus Brucks freut es, dass der Spanier sich trotz Angebote höherklassiger Vereine dem SuS Isselburg angeschlossen hat.

Als vierter Neuzugang kommt ein Hamminkelner Urgestein. Felix Jansen wechselt nach 25-jähriger Vereinszugehörigkeit beim SV Hamminkeln noch mal die Farben. In Isselburg wird Jansen als spielenden Co-Trainer seinen alten Weggefährten Markus Brucks unterstützen und mit seiner Erfahrung auf dem Feld die Defensive stabilisieren. "Ich möchte noch ein paar Jahre aktiv spielen und kann mir gut vorstellen, anschließend als Trainer zu arbeiten. Ich freue mich darauf, beim SuS schon jetzt beides verbinden zu können", so Felix Jansen.
Trainerverträge unter Dach und Fach
 
Der SuS Isselburg hat die Verträge mit Trainer Markus Brucks (1. Mannschaft), sowie Christoph Biermann und Marc Telaake (beide 2. Mannschaft) für die neue Saison verlängert. "Wir freuen uns, dass wir die erfolgreiche Zusammenarbeit mit unseren Trainern fortsetzen können", erklärt Fußballobmann Arndt Spaan.
Trainer Markus Brucks denkt positiv
Markus Brucks freut sich auf ein weiteres Jahr am Isselstadion: "Auf Grund der hervorragenden Bedingungen und der sehr guten Zusammenarbeit war die Verlängerung eine Sache von 5 Minuten. Ich arbeite sehr gern beim SuS und bin mir sicher, dass wir die positive Entwicklung weiter fortsetzen können." Dies hat auch, so Brucks, damit zu tun, dass der Kader für die kommende Saison zusammenbleibt und die Neuzugänge noch mal eine wesentliche Verstärkung darstellen sollen.
FCH und SuS erweitern die Zusammenarbeit
Der SuS Isselburg und der 1.FC Heelden werden in der kommenden Saison 2016/17 eine dritte Mannschaft als Spielgemeinschaft melden können. Die sehr positive Zusammenarbeit im Bereich der zweiten Mannschaft, die seit dieser Saison als Spielgemeinschaft antritt, wird somit weiter ausgebaut.
Als Trainer hat man Christian Wennekers gewinnen können, der nach einem Jahr Auszeit in seiner Heimat Italien eine neue Aufgabe gesucht und diese am Isselstadion gefunden hat. Er hat als Spieler in der dritten Liga Italiens gespielt und ist Inhaber der Trainer-Lizenz. Als Co-Trainer wird sein Bruder Daniel Wennekers fungieren.
Beide arbeiten in Zusammenarbeit mit den Vorständen bereits eifrig an der Kaderzusammenstellung. Nach aktuellem Stand können bereits ca. 15 neue Spieler vermeldet werden, dazu kommen noch Spieler vom recht breit aufgestellte Kader der beiden ersten Mannschaften sowie der gemeinsamen zweiten Mannschaft. Bereits jetzt trainieren große Teile der zukünftigen dritten Mannschaft zusammen und werden zum Teil schon die erste und zweite Mannschaft des SuS Isselburg unterstützen.


Schreibe einen Kommentar