Einbruchserie in Isselburg

Gleich vier Mal schlugen Einbrecher am gestrigen Dienstag in Isselburg zu. Am Usambaraweg waren gleich zwei Häuser betroffen. Und je einmal waren Bewohner am Münsterdeich und am Anthurienweg Opfer von Einbrechern.

Am Usambaraweg schlugen die Täter zwischen 17 und 23:20 Uhr, sowie zwischen 16:50 und 19:30 Uhr zu. In beiden Fällen wurden die Wohnungen durchsucht. In einem Fall wurde Bargeld und Schmuck entwendet, im anderen Fall lagen bei Anzeigenaufnahme noch keine Informationen über mögliches Diebesgut vor.

Zwischen 13:30 und 19:30 Uhr drangen der oder die Täter über ein auf Kipp stehendes Fenster in ein Wohnhaus am Münsterdeich ein. Dort wurde Bargeld entwendet.

Der Tatzeitpunkt am Anthurienweg lag zwischen 17:10 und 18:20 Uhr. Dort drangen die Täter durch Aufhebeln der Terrassentür in das Haus. Ob dort etwas entwendet wurde, stand bei Anzeigenaufnahme noch nicht fest.

Hinweise zu den einzelnen Fällen  nimmt die Polizei in Bocholt unter Telefon 02871-2990 entgegen.

Polizei sieht Zusammenhang zwischen den einzelnen Taten

Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei der Einbruchsserie um die gleichen Täter handelt. In diesem Zusammenhang weist die Polizei nochmals darauf hin, dass augenscheinlich die dunkle Jahreszeit auch Einbruchszeit ist. Umso mehr gilt, dass aufmerksame Nachbarn besonders wichtig sind. Auffälligkeiten und verdächtige Personen sollten deshalb unbedingt über die 110 der Polizei gemeldet werden.



Schreibe einen Kommentar