Kreuzung wird mit Kreisverkehr entschärft

Ab dem 30. März wird die Kreuzung der Kreisstraßen Höftgraben / Suderwicker Straße zum Kreisverkehr umgebaut. Diese Kreuzung hatte sich in der letzten Zeit zu einem Unfallschwerpunkt entwickelt.

Für die Zeit der Baumaßnahme, die Ende Juni abgeschlossen sein soll, wird für Kraftfahrzeuge und Radfahrer eine Umleitung ausgeschildert. Das teilt der für diese Baumaßnahme zuständige Betrieb für Straßen, Gebäudewirtschaft und Grünflächen des Kreises Borken mit. Der Verkehr auf der Suderwicker Straße wird mittels einer Lichtsignalanlage geregelt. Die Radwege im Kreuzungsbereich werden ebenfalls voll gesperrt.

Die Kreuzung Suderwicker Straße / Höftgraben wird duch einen Kreisverkehr entscchärft (Foto: Frithjof Nowakewitz)
Die Kreuzung Suderwicker Straße / Höftgraben wird duch einen Kreisverkehr entscchärft (Foto: Frithjof Nowakewitz)

Im Zuge dieser Umbaumaßnahme wird in Werth auch die Deichstraße an einzelnen Stellen saniert. Diese Straße muss daher am 7. April 2015 für den Kraftfahrzeugverkehr voll gesperrt werden. Die Zuwegung für Anlieger bleibt aber frei. Falls witterungsbedingt die Sanierungsarbeiten an diesem Tag nicht ausgeführt werden können, wird die Vollsperrung um einen Tag verschoben. Auch hier wird eine Umleitung ausgeschildert.

Ausführende Baufirma ist das Unternehmen Eurovia Teerbau aus Rheda-Wiedenbrück. Die Gesamtkosten der Baumaßnahme belaufen sich auf rund 375.000 Euro.



Schreibe einen Kommentar