“Grand Malheur” – Angriff auf die Lachmuskeln

Die Anholter Grenzlandlaienspieler starten wieder einen Angriff auf Lachmuskeln. An zwei Wochenenden geht es in der Anholter Mehrzweckhalle und im PZ der Verbundschule um Liebe, Verwicklungen und Intrigen. 

Im Kur- und Wellnesshotel „Faltenburg“ geht es turbulent zu. Geführt wird das Hotel vom geldgierigen  Hoteldirektor Dr. Kowalski. Am liebsten sind ihm bar zahlende, gut betuchte Kurgäste und gefügiges Personal ohne Ansprüche.

Schon bei den Proben ging es lustig zu. Die Besucher dürfen sich auf einen sehr unterhaltsamen Abend freuen (Foto: Frithjof Nowakewitz)
Schon bei den Proben ging es lustig zu. Die Besucher dürfen sich auf einen sehr unterhaltsamen Abend freuen (Foto: Frithjof Nowakewitz)

Die Gäste – mehr oder weniger vornehm – halten alle auf Trab und lassen es sich richtig gut gehen. Einen ganz besonderen Augenschmaus für alle bietet der gutaussehende Masseur Georg, der nicht zuletzt auch vom romantischen, französischen Frisör und Kosmetiker Jean-Pierre heiß umworben  wird.

Empfangsdame und Fitnesstrainerin Jenny ist die gute Seele des Hauses und hat allerhand damit zu tun, die Kurgäste, Verwaltungsleiterin Sabine, ihren schlitzohrigen Vater, die gemütliche Hausmeisterin Hanni und die hitzköpfige Putzfrau Elli  bei Laune zu halten. Alles dreht sich um Liebe auf Umwegen, interne Intrigen und  lustige Bekanntschaften. Für Verwirrung sorgt der überraschende Besuch von Krankengymnast Thomas Müller und schon bald weht ein neuer Wind im Hotel „Faltenburg“.

Kurzum: Der ganz normale, alltägliche Wahnsinn nimmt seinen Lauf. Aber wie meist, gibt es auch hier sicherlich ein „Happy End“.

Termine:

Samstag, 28. März, 2015, 20:00Uhr
Einlass ab 19:00 Uhr, Mehrzweckhalle Anholt

Sonntag, 29. März, 2015, 17:00Uhr
Einlass ab 16:00 Uhr, Mehrzweckhalle Anholt

Samstag, 11. April, 2015, 20:00Uhr
Einlass ab 19:00 Uhr, PZ Verbundschule Isselburg

Sonntag, 12. April, 2015, 17:00Uhr
Einlass ab 16:00 Uhr, PZ Verbundschule Isselburg

Karten gibt es im Vorverkauf bei der Bäckerei Jansen, dem KSV Kopierservice Venhorst (beide Anholt), sowie bei Augenoptik André Röhl in Isselburg zum Preis von 6 Euro (Kinder bis 16 Jahre zahlen 2 Euro). An der Abendkasse zahlen Erwachsene 8 Euro und Kinder bis 16 Jahre 3 Euro.

Darsteller und ihre Rolle:

Brigitte Straatmann Eva Hausmann
Edith Renting-Kolberg Klara Müller
Frank Konnik Masseur Georg
René Kantehm Thomas Müller
Johannes Wiesmann Dr. Klaus Kowalski
Irene Eiting Hausmeisterin Hanni
Linda Gebbing Elli Taler
Britta Gebbing Jenny Starke
Manfred Juttner Jean Pierre
Michaele Homölle-Strube Sabine
Walter Ortler Martin Brand
Conny Berger  Brigitte Bollon
Clemens van Hal Statist
Doris Bruns (Regie) und Gertrud Ortler (Souffleuse)

Schreibe einen Kommentar