Facebook und Co. – Internet für Eltern

Um die Internetmöglichkeiten zu nutzen, benötigt man eine schnelle Verbindung
Viele Menschen stehen noch immer dem Internet skeptisch gegenüber. Soziale Netzwerke,wie Facebook und Twitter sind meist "böhmische Dörfer". Bei Kindern und Jugendlichen gehören aber Facebook und Co. zum Alltag. Aber gehen die jungen Menschen auch verantwortungsbewusst mit diesen Netzwerken um? Die VHS will Eltern jetzt dabei helfen, Fluch und Segen des Internet im Allgemeinen und den Sozialen Netzwerken im Besonderen zu erkennen.

Es gibt ja kaum ein PC, Notebook, Tablet oder Smartphone, auf dem Facebook nicht installiert ist. Sich dem zu verschließen fällt schwer. Und weil das so ist, will die VHS Isselburg in einer Abendveranstaltung vor allem bei Eltern Aufklärungsarbeit leisten. Neben Internetadressen, die Eltern, wie auch Jugendliche über Gefahren und Risiken informieren, wird den Teilnehmern auch Info-Material der EU-Initiative "klicksafe" angeboten.

Der Vortrag findet am 13. März im Computerraum der Verbundschule, Stromberg 2 statt und beginnt um 19 Uhr. Anmeldungen hierzu sind zwingend bis zum 10. März bei Sandra Becker telefonisch (02874-91113), persönlich (Rathaus Minervastraße) oder per Mail (sandra.becker@isselburg.de) notwendig. Die Teilnahme ist kostenlos. Sollten sich bis zum 10.3. nicht genügend Teilnehmer angemeldet haben, muss die Veranstaltung ausfallen.



Schreibe einen Kommentar