In der letzten Ratssitzung am 17. Dezember wurde von Kämmerer Mario Deckers der Haushaltsentwurf für 2015 vorgestellt. Nun müssen sich die Fraktionen von SPD, CDU, FDP und Grüne damit beschäftigen. Die FDP will hierzu auch die Bürger einbinden.

Kevin Schneider will Anregungen von den Bürgern in die Haushaltsberatungen einfließen lassen.   (Archivfoto Frithjof Nowakewitz)
Kevin Schneider will Anregungen von den Bürgern in die Haushaltsberatungen einfließen lassen. (Archivfoto Frithjof Nowakewitz)

Die Freien Demokraten beraten in der zweiten Januar-Woche in ihrer Haushaltsklausurtagung über den vom Kämmerer eingebrachten Haushaltsentwurf. Hierzu möchten sie, so schreibt der Fraktionsvorsitzende Kevin Schneider in einer Pressemitteilung, auch die Bürger und Bürgerinnen einbinden. „Anregungen zu dem 19,2 Millionen Euro an Aufwendungen umfassenden Haushalt nehmen wir gerne auf“, so Schneider.

Auf der Website der FDP können sich Interessierte den Haushaltsplanentwurf runterladen. Anregungen können dann auf vielfältige Weise an Kevin Schneider übermittelt werden. Mehr dazu gibt es auf der Website der Freien Demokraten nachzulesen.



Schreibe einen Kommentar