In der Kita "FaBeLand" am Isselburger Feld wurde gestern gefeiert. Die Kinder, das Personal, sowie Eltern und Großeltern hatten sich gestern Nachmittag eingefunden, um die seit dem 1. August fertige Erweiterung ein bisschen zu feiern.

kurt+vida_kita_fabeland_berichtNach der Erweiterung sind 100 m², aufgeteilt in zwei Räume und einem neuen Sanitärbereich dazu gekommen. Derzeit besuchen 24 Kinder den Kindergarten. Sechs Erzieherinnen betreuen die Kinder an fünf Tagen in der Zeit von 7:30 bis 17:15 Uhr. Platz wäre für 30 Kinder. Wie die Leiterin Bernadette Jormann erklärte, liegen für den 1. August 2015 bereits soviel Anmeldungen vor, dass alle Plätze ausgebucht sind. Weitere Anmeldungen werden auf einer Warteliste festgehalten. FaBeLand ist übrigens, wie oft fälschlicherweise angenommen, kein Betriebskindergarten, sondern ein betrieblich geförderter. Daher werden dort nicht nur Kinder von Betriebsangehörigen der VkF-Renzel betreut. Alle Eltern können ihr Kind dort anmelden.

Gestern waren die Räumlichkeiten vorweihnachtlich geschmückt. Viele Eltern und Großeltern nutzten die Chance, sich die Räume in aller Ruhe anzuschauen, sich miteinander und mit den Erzieherinnen auszutauschen und bei einem Stück Kuchen in aller Ruhe eine Tasse Kaffee zu trinken. Eine große Tombola bot attraktive Preise. Für ihren Opa Kurt zog die kleine Vida (Foto links) die Lose. Apropos Opa. Im Januar findet in der Kita ein Großelternfest statt. Darauf freuen sich nicht nur Opa und Oma, sondern, so Bernadette Jormann, vor allem auch die Kinder.

Fotos: Frithjof Nowakewitz



Schreibe einen Kommentar