Drogenfahrt kommt Isselburger teuer zu stehen

polizei_schrift_jpgMittwochabend kontrollierten Polizeibeamte gegen 23.50 Uhr in Bocholt auf der Uhlandstraße einen 20-jährigen Autofahrer aus Isselburg. Bei der Kontrolle ergaben sich Hinweise auf Drogenkonsum.

Der Verdacht wurde durch einen Drogenschnelltest bestätigt. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und leiteten ein Bußgeldverfahren ein. Ein Arzt entnahm dem jungen Mann eine Blutprobe. Für den Verstoß sind ein Bußgeld von mindestens 500 Euro und ein Fahrverbot vorgesehen. Zudem werden die Arzt- und Gutachterkosten auf den 20-Jährigen zu kommen

Schreibe einen Kommentar