Drei Tage Jubiläumsschützenfest in Vehlingen

Vehlingen_Thron_24.05.14_029_titel
Das amtierende Vehlinger Königspaar Theo Lamers und Monika Westerhoff-Boland präsentierte sich nebst Thron in allerbester Feierlaune (Foto: Frithjof Nowakewitz)

Die Vehlinger St. Quirinus-Schützenbruderschaft feierte am Wochenende ihr 150-jähriges Bestehen. An der Vogelstange wurde Könige und Königin ermittelt. Der Wettergott war den Vehlingern wohlgesonnen und die Schützenvereine aus der Stadt und von befreundeten Bruderschaften fanden sich als Gäste ein.

Karl-Heinz Sterneborg ist neuer Stadtschützenkönig. Seine königliche Partnerin ist Birgit Boer (Foto: Frithjof Nowakewitz)
Karl-Heinz Sterneborg ist neuer Stadtschützenkönig. Seine königliche Partnerin ist Birgit Boer (Foto: Frithjof Nowakewitz)

Der Freitag stand ganz im Zeichen der Jungschützen. An der Vogelstange wurde der Stadtjungschützenkönig ermittelt. Das es dann kein König, sondern eine Königin wurde, ist durchaus bemerkenswert. Genau wie die Tatsache, dass man den Wiederstand des hölzernen Federviehs von Vorstandseite wohl völlig unterschätzt hatte. Aber vielleicht lag es auch an der mangelnden Treffsicherheit der zahlreichen Schützen. Wie dem auch sei. Erst kurz vor Mitternacht gelang es Monique Angenendt mit einem sauberen Volltreffer, sich zur Jungschützenkönigin der Stadt Isselburg zu krönen.

Auch am Samstag wurde fleißig geschossen. Diesmal sollte der Stadtschützenkönig ermittelt werden. Zuvor zeigten sich die Schützenbrüder und -schwestern bei einem Umzug den Vehlingern Bürgern. Die Vehlinger und Anholter Fahnenschwenker präsentierten ihr Können, während das Heeldener, Werther und Vehlinger Tambourcorps, sowie der Fanfarenzug Anholt für die Musik sorgte. Das Schießen um die Stadtkönigswürde gestalte sich dann etwas kurzweiliger, als noch am Tag zuvor bei den Jungschützen. Nach hartem Kampf war es dann Karl-Heinz Sterneborg aus Werth vorbehalten, sich mit einem gezielten Schuss zum Stadtschützenkönig zu küren. Als Königin hatte er sich Birgit Boer auserkoren.

Erwin Rouenhoff ist seit 50 Jahre im Vehlinger Tambourcorps aktiv

Sonntag ging es dann eher familiär zu. Zu Gast waren die befreundeten Bruderschaften aus Empel und Millingen. Für die Musik sorgten das Millinger und Vehlinger Tambourcorps und auch die Vehlinger Fahnenschwenker waren wieder aktiv. Wo sonst, als bei solch einem Ereignis wie ein Jubiläumsschützenfest, hat man die Möglichkeit, langjährige Mitglieder zu ehren und dies auch der Öffentlichkeit zu zeigen. So konnte denn Bernd Tiemeßen in seiner Eigenschaft als 1. Vorsitzender des Tambourcorps neun langjährige Mitglieder für 10, 25 und sogar 50-jährige Mitgliedschaft auszeichnen. Ein halbes Jahrhundert ist eine Zeitepoche, an die manche Leute in vielerlei Hinsicht gern zurück denken. Was war vor 50 Jahre, als Erwin Rouenhoff in das Vehlinger Tambourcorps eintrat? Bernd Tiemeßen nannte dazu ein paar Daten. Ludwig Erhard war Bundeskanzler und Heinrich Lübke war Bundespräsident. Der 1.FC Köln war deutscher Meister und das Benzin kostete 57 Pfennig, umgerechnet also rund 29 Cent. Als Dank und Erinnerung für und an die 50 Jahre erhielt Rouenhoff einen besonderen Orden und eine Urkunde. Ein viertel Jahrhundert ist Dirk Becks dabei. Er erhielt, genau wie Erwin Rouenhoff eine Urkunde.

Rouenhoff_Ehrung_bericht
Bernd Tiemeßen (links) steckt Erwin Rouenhoff als Dank für 50-jährige Mitgliedschaft im Vehlinger Tambourcorps einen Orden an (Foto: Frithjof Nowakewitz)

Der Sonntag, und damit auch das Jubiläumsschützenfest endete mit einem Fladderschießen. Just for Fun konnte jeder seine Schießkünste auf den hölzernen Vogel zeigen. Rund um die Vogelstange fand an allen Tagen ein gemütliches Lagerleben statt. Im Zelt hatten viele helfende Hände für Kaffee und Kuchen gesorgt. Für die musikalische Unterhaltung sorgte das Bromance-Disco-Team.

Hier noch mal einige Daten im Überblick

Stadtjungschützenkönigin Monique Angenendt
Stadtschützenkönig Karl-Heinz Sterneborg
Stadtschützenkönigin Birgit Boer
Ehrungen
10 Jahre im Tambourcorps Monique Angenendt
Lisa Even
Jaqueline Giesen
Manuel Reinhold
Raimund Klein-Lemferding
David Schmitz
Janek Tiemeßen
25 Jahre im Tambourcorps Dirk Becks
50 Jahre im Tambourcorps Erwin Rouenhoff


Schreibe einen Kommentar