Volleyballabeilung richtet Bezirkspokalturnier aus

Die Volleyballabteilung des SV Werth richtet am Samstag, 17. Mai, das Bezirkspokalturnier für die weibliche C-Jugend aus. Die 14- und 15-jährigen Mädchen belegten in der abgelaufenen Saison in der Bezirksliga einen starken 3. Platz und dürfen deshalb jetzt als Belohnung an dem Pokalturnier teilnehmen.

„Die Umstellung von vier Spielerinnen im kleinen Feld auf sechs Spielerinnen im großen Feld ist der Mannschaft im Lauf der Saison immer besser gelungen“, erklärte Trainer Volker Vehoff, der das Team gemeinsam mit Frans Jordans betreut. Für das Turnier haben sich automatisch die Bezirksliga-Meister aus dem Regierungsbezirk Münster, zu dem die Kreise Borken, Coesfeld, Warendorf, Recklinghausen, Steinfurt sowie die Städte Gelsenkirchen und Münster gehören, qualifiziert. Als Ausrichter dürfen auch die Werther Mädchen dabei sein. „Das ist ein tolles Abschluss-Event für die Mannschaft. Sie hat sich die Teilnahme durch ihren großen Einsatz redlich verdient,“ so Volker Vehoff.

Der C-Jugend des SV Werth gehören an: Carina Boland, Franziska Graf, Marina Kösters, Marie Opitz, Rieke Opitz, Katharina Pries, Celine Somsen, Caroline Sprotte, Hanna Schneider, Lara Thiele, Noelle Weidler, Anja Waßenberg und Karla Wussow. Trainer: Volker Vehoff und Frans Jordans. Auf dem Foto fehlt Volker Vehoff (Foto: SV Werth)
Der C-Jugend des SV Werth gehören an: Carina Boland, Franziska Graf, Marina Kösters, Marie Opitz, Rieke Opitz, Katharina Pries, Celine Somsen, Caroline Sprotte, Hanna Schneider, Lara Thiele, Noelle Weidler, Anja Waßenberg und Karla Wussow. Trainer: Volker Vehoff und Frans Jordans. Auf dem Foto fehlt Volker Vehoff (Foto: SV Werth)

Die Gastgeberinnen wollen die Favoriten ärgern

Zwar ist das Team im Konzert der Bezirksliga-Meister ein wenig als Außenseiter einzustufen, die jungen Wertherinnen haben aber viel Ehrgeiz und wollen den favorisierten Teams auf keinen Fall irgendetwas schenken. Und so wurde auch in den Osterferien weiterhin intensiv trainiert. Dabei wurde vor allem das Spielsystem taktisch erweitert. Bei Trainingsspielen wurde das Erlernte gefestigt. „Wir hoffen, dass die Mannschaft ihre guten Leistungen in der Bezirksliga und beim Training bestätigen und vielleicht für die ein oder andere Überraschung sorgen kann“, sagt Trainer Frans Jordans.

Info
Spielort: Sporthalle Isselburg, Am Stromberg 2 in Isselburg
Spieltermin: Samstag, 17. Mai 2014, Spielbeginn: 11 Uhr
Spielmodus: zwei Sätze in Gruppenspielen, zwei Gewinnsätze in Überkreuz- und Platzierungsspielen.
Teilnehmer (Stand 9. Mai): SV Werth, VfL Ahaus, TC Gelsenkirchen, SG Suderwich 2, Westfalia Kinderhaus, Ems Westbevern, Ahlener SG, TV Ibbenbüren

Schreibe einen Kommentar