Gendringer Straße entwickelt sich zur Einnahmequelle

radarmessgeraetWenn die Polizei ihren Bericht zur Geschwindigkeitsmessung kurz und knapp präsentiert, ist für den Bereich Isselburg fast immer die Gendringer Straße dabei. Und sie ist nicht nur dabei, sondern sie stellt auch immer öfter den “rasenden” Spitzenreiter. Diesmal ist der oder die Schnellste mit 89 km/h gemessen worden. Erlaubt sind 50 km/h. Die Quittung gibt es in den nächsten Tagen per Post. Vier Punkte in  Flensburg, ein Monat Führerscheinentzug, rund 200 Euro Geldbuße plus knapp 25 Euro Gebühren werden dann wohl berechnet.

Schreibe einen Kommentar