Reitpferde brauchen ein Kennzeichen

Foto: Ilse Dunkel /pixelio.de
Foto: Ilse Dunkel /pixelio.de

Was sich zunächst irgendwie lustig anhört, ist Realität. Wer mit seinem Pferd im Wald und auf öffentlichen Wegen unterwegs ist, der braucht ein Kennzeichen. Diese Reitplaketten stellt der Kreis Borken aus – und erinnert alle Pferdebesitzer und Pferdebesitzerinnen, die in der freien Natur reiten, eine entsprechende Plakette zu erwerben. Die Plaketten gelten für ein Jahr.

Um auf die Notwendigkeit von Reitplaketten aufmerksam zu machen, hat der Kreis bereits im Frühjahr alle Reitvereine, Reitställe, Touristik- und Stadtmarketingvereine sowie die Kommunen im Kreis über die gesetzliche Kennzeichnungspflicht für Reitpferde außerhalb von Reitplätzen und dem eigenen Hof informiert und um Unterstützung gebeten. Möglich ist es seither auch, dass Bürgerinnen und Bürger Anträge für ein Reitkennzeichen in den Bürgerbüros der Städte und Gemeinden bekommen können. Von dort werden die Anträge an den Kreis Borken weitergeleitet. Mit Erfolg: In diesem Jahr haben vier Reiterhöfe und 131 Privatpersonen neue Reitkennzeichen erworben. Sieben Reiterhöfe und 620 Privatpersonen haben zudem ihre in den Vorjahren ausgegebenen Reitkennzeichen verlängern lassen.

2013 gab der Kreis 707 Reitplaketten aus

Im vergangenen Jahr wurden 707 Reitplaketten ausgegeben, darunter 79 neue. Die Einnahmen aus der Reitabgabe leitet der Kreis an die Bezirksregierung Münster weiter, die das Geld in den Reitwegebau und die Entwicklung und Unterhaltung von Reitrouten investiert. Inzwischen zieht sich ein weit verzweigtes Netz von Reitrouten durch das ganze Münsterland. Der Kreis Borken weist daraufhin, dass es auch möglich ist, direkt eine jährliche automatische Verlängerung zu vereinbaren. 550 Reiterinnen und Reiter haben darum gebeten und bekommen in diesen Tagen ihre Reitplaketten für 2014 zugeschickt. Pferdehalterinnen und Pferdehalter, die nur für eine kurze Zeit in NRW mit ihren Pferden im Gelände reiten wollen, können eine “Kurzkennzeichnung” erhalten. Diese stellt der Kreis Borken für bis zu vier Wochen aus. Weitere Informationen zu den Reitkennzeichen gibt es im Internet unter www.kreis-borken.de, im Menü unter “Dienstleistungen und Aufgaben”, im Bereich “Natur und Landschaft”.

Schreibe einen Kommentar