Kevin Schneider ist neuer FDP-Chef

Kevin Schneider (FDP) will Diskussionsergebnis mit in das Wahlprogramm aufnehmen
Kevin Schneider ist neuer Vorsitzender der Isselburger FDP  (Archivfoto IL)

Die Isselburger FDP hat einen neuen Vorsitzenden. Am 20. Dezember wählte der außerordentliche Parteitag Kevin Schneider zum neuen Chef. Die 16-jährige Paulina Kempski wurde zur neuen Schriftführerin gewählt. 

"Wir möchten eine vernünftige Politik für Isselburg, damit unsere Stadt  attraktiv bleibt", heißt es in der Pressemitteilung der Isselburger FDP. In diesem Zusammenhang kritisierte Schneider die Stadtverwaltung und ihre Haushaltspolitik mit zwei Beförderungen in der Verwaltungsspitze und enormen Steuererhöhungen.  Dies sei, so Schneider, Politik am Bürger vorbei.

"Gerade unsere Verwaltung, die von Vereinen Sparsamkeit verlangt, muss diese vorleben", schreibt der neue FDP-Vorsitzende. In der Zukunft möchte Kevin Schneider mehr Bürger für die politischen Arbeit begeistern. Und dies soll sich nicht nur auf Parteimitglieder beziehen. "Unsere öffentliche Stammtische sind wichtig, um die Ansichten der Bürger kennenzulernen.



Schreibe einen Kommentar