Anholter Kinder erholen sich auf Ameland

Am 4. August 2013 hat sich in diesem Jahr das Anholter Ferienlager auf den Weg zur niederländischen Nordsee-Insel Ameland gemacht. Unter der erstmaligen Lagerleitung von Dunja Daniels und Jörg Mäteling genießen 50 Kinder, 11 Betreuer und 3 Kochleute die Jubiläumsfahrt. Denn vor 20 Jahren haben sich die Anholter zum ersten Mal auf die Reise begeben, damals unter der Leitung von Josef Peters.

ameland_bericht
Foto: Privat

Das Motto „Zeitreise“ bezieht sich auf das Jubiläum und wird im Lager immer wieder aufgegriffen. Die Kinder haben sich in Gruppen zusammen gefunden und sich entsprechende Gruppen-Namen ausgedacht. Der Motto-Tag brachte viele verschiedene Kostümierungen zum Vorschein und dank der guten Wetterlage konnten auch sonst schon viele Programm-Punkte abgearbeitet werden. Neben den jährlichen Aktivitäten wie der Treckerfahrt zum Leuchtturm, dem Betreuer-Suchspiel in Nes, einem Casino-Abend und der Wattwanderung wurden schon „Mr. & Mrs. Ameland“ und der Sieger des 4-Gewinnt-Turniers ermittelt. Die Kinder durften in einer Reihe von Spielen unter dem Titel „Schlag den Betreuer“ gegen die Betreuer antreten und lagen schon nach wenigen Spielen deutlich vorn. 5 Tage vor der Abreise steht nun fest, dass den Kindern der Sieg nicht mehr streitig gemacht werden kann. Als Prämie übernehmen am Tag vor der Abreise die Betreuer alle Dienste.

Gegen das Ferienlager aus Rees kam es am 5. Tag zu einem Fußball-Turnier, das für die Anholter nicht besser hätte laufen können. Mit Trikots vom SC Westfalia Anholt ausgestattet konnten 27 Kinder in zwei überragenden Halbzeiten je 30 Minuten überzeugen und gewannen verdient mit 5:1. Im Anschluss hatten auch die Betreuer beider Lager die Chance ihr Können zu zeigen und vor allem die Anholter holten alles aus sich raus und standen den Kindern in nichts nach. In ebenfalls zwei Halbzeiten á 30 Minuten kam es zu einem überzeugenden 10:1. Als Belohnung für die Spieler, aber auch für alle anderen, die lauthals anfeuerten und ebenso zum Sieg beitrugen wurde spontan eine Siegesfeier auf die Beine gestellt. Die Überreichung der Meisterschale des „Ameländer Fußball-Bundes“ durfte hier natürlich nicht fehlen. Die letzten Tage werden mit Spannung erwartet und weiterhin mit Programm gefüllt. Ausstehend sind zum Beispiel ein weiterer Grillabend und das Lagerfeuer am Strand. Am Sonntag geht es dann leider schon wieder in Richtung Heimat.

Gegen 15 Uhr dürfen die Eltern ihre Kinder an der katholischen Kirche in Anholt endlich wieder in Empfang nehmen und können sich schon jetzt darauf freuen viele Geschichten über die zwei wunderschönen spannenden und ereignisreichen Wochen zu hören.  Wer Interesse hat, sein Kind im nächsten Jahr anzumelden, kann sich den Termin schon vormerken: 20. Juli – 3. August 2014.



Schreibe einen Kommentar