Die Ritter kommen nach Isselburg

Archivfotos IL

Die Planungen für das Stadtfest laufen auf Hochtouren. Das Gerüst steht. Und das klingt mittelalterlich. Kurz gesagt: Die Ritter kommen. Viel mehr wollten die Organisatoren um Jürgen Hesse, Tina Schumacher, Heino Hormann und André Röhl noch nicht verraten.

Aber soviel haben sie doch rausgelassen. Das Stadtfest beginnt offiziell bereits am Samstag, dem 1. Juni um 18 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst am Ständebaum im Freien. Bei schlechtem Wetter wird der Gottesdienst kurzerhand in die Kirche verlegt. Nach dem Gottesdienst klingt der Abend gemütlich mit Kaltgetränken und Livemusik aus. Während des ganzen Tages werden die Ritter der Mittelaltergruppe „Fabri et Sagittarii“ am Stadtturm lagern. Sie zeigen Schmiedevorführungen, Bogenschießen und Schaukämpfe. Und wer wissen will, wie sich die Rittersleut früher ernährten, kann dies bei diversen Kochvorführungen sehen. Für die kleinen Besucher werden Kinderspiele geboten.

Mit ihrem Programm werden die Ritter natürlich auch am Sonntag, dem 2. Juni, vor Ort sein. Das genau Programm für Sonntag ist noch nicht endgültig bekannt. Natürlich werden wir an dieser Stelle über den weiteren Verlauf berichten.



Schreibe einen Kommentar