Für die Nutzer der Isselbrücke am Münsterdeich bietet sich ein neues und vor allem farbiges Bild. Seit einigen Tagen wird die Brücke blau angestrahlt. Beleuchtet werden außerdem die Bäume am Isselufer, die Waschfrau und der Angler.

Verantwortlich dafür ist ein LEADER-Projekt der Region Bocholter Aa. Im Rahmen einer Fördermaßnahme mit EU-Geldern wurde unter anderem auch die Illumination von Aa-Brücken vorgesehen. Da Isselburg aber nicht direkt an der Aa liegt, hat man sich, so Klaus Dieter Spaan, auf die Beleuchtung der Isselbrücke am Münsterdeich verständigt. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 20.000 Euro, wovon 55% durch Fördergelder abgedeckt sind. Die restliche Summe wird durch die Stadt getragen.

Was ist nun eigentlich LEADER? Eine Definition findet man auf der Website der Region Bocholter Aa. Da heißt es, dass "Liaison entre actions de développement de l´ économie rurale – Verbindungen zwischen Aktionen der wirtschaftlichen Entwicklungen ländlicher Räume – die Europäische Union fördert mit Ihrem Programm „LEADER“ die Entwicklung des ländlichen Raums in ausgewählten Regionen. Dabei sollen vor allen Dingen in regionalen Prozessen bürgernahe Projekte und Projekte von und für Bürger und Ihren unmittelbaren Lebensräumen umgesetzt werden"

Die an der Aa im südwestlichen Teil des Kreises Borken liegenden Gemeinden, darunter eben auch Isselburg, haben sich erfolgreich um Förderungen aus dem Leader-Programm beworben. Mit der Förderung sollen bürgernahe Projekte zur Entwicklung des ländlichen Raumes umgesetzt werden. Für die Umsetzung dieser Projekte hat die EU der Region für 2013 1,6 Mill. Euro aus eben diesem "Leader-Topf" zur Verfügung gestellt.



Schreibe einen Kommentar