Braingate stellte CD vor – Beim Pitt rockte der Saal

Thomas Kemper (links) und Frank Spiegelhoff in Aktion

Suderwick, und hier die Gaststätte “Zum Pitt” entwickelt sich allmählich zur Kulturzentrale für Isselburg. Zumindest, was den musikalischen Bereich betrifft. Rund 200 Besucher, und davon gefühlte 50% aus dem Isselburger Stadtgebiet, waren dabei, als Braingate am Samstag im Pitt seine neue CD vorstellte.

Drummer Tim van Hal begeisterte die Besucher

Frank aus Rhede, Thomas aus Bocholt, Leon aus Holland, sowie Theo und Tim aus Anholt sind Braingate. Und die Band präsentiert Rock vom Feinsten, wo bei alle Titel selbst getextet und komponiert sind. Vor einigen Wochen wurde die erste CD fertig. Am Samstag nun präsentierten die fünf Musiker im Pitt ihr Debütalbum. Die Band hatte publikumsmäßig ein Heimspiel. Es schien so, als habe Drummer Tim van Hal sogar seinen eigenen Fanclub dabei. Er und Theo Theissen wurden lautstark von “ihren” zumeist weiblichen Fans unterstützt. Alle Musiker beherrschen ihre Instrumente perfekt. Heraus zu heben ist aber wohl Tim van Hal. Der gerade mal 19-jährige Schlagzeuger beherrscht seine Instrumente in schon fast außergewöhnlicher Weise. Seine Soli rissen die Besucher zu Beifallsstürmen hin.

Das das Ganze ein mehr als gelungener Abend wurde, lag auch an IXX, einer Band aus Bottrop, die mit ihrem Deutsch-Rock das Publikum zu Beginn auf Temperatur brachte. Braingate setzte dann anschließend noch einen drauf. Als einzigen Kritikpunkt kann man die nicht immer gut funktionierende Technik anführen. Ständige Rückkoppelungen sorgten für eine kurzzeitige Unterbrechung. Zieht man ein Fazit, dann muss man Veranstalter Manfred Brizius ein großes Lob für eine eine hervorragend organisierte Veranstaltung zollen. Die beiden Bands sorgten mit ihrer unterschiedlichen Art für gute Unterhaltung und ein zufriedenes Publikum. Mehr geht nicht.

Alle Bilder vom Abend gibt es in der Fotogalerie

Schreibe einen Kommentar