Kieswerk unterstütz die Jugendabteilung des SV Werth

Seit April 1997 betreibt das Heeren-Herkener-Kieswerk in Werth den Kiesabbau.  Zu diesem Zeitpunkt begann auch die  intensive Zusammenarbeit mit dem SV Werth als Sponsor. 

Am heutigen Vormittag trafen sich im Vereinsheim des SV Werth mit Henk Wiggers und Marco Heuvels von den Kieswerken, sowie Michael Menke,  Klaus Jordan, Jürgen Schulz und Michael Knuf vom SV Werth die Verantwortlichen beider Partner. Das Kieswerk, das die Fußballabteilung des SVW seit nun mehr 15 Jahre unterstützt, wollte nun speziell etwas für den Fußballnachwuchs tun. So erhalten alle Jugendmannschaften Trainingskleidung mit dem neuen Logo des Sponsors. Es heißt nämlich nun nicht mehr "Kieswerk Werth", sondern Kieswerk Breels.

Wie bekannt, verlegt das Unternehmen seinen Betrieb in der Hauptsache in das Auskiesungsgebiet Breels. Die Anlage dort ist fast fertig, am 25. Oktober wird sie eröffnet. Henk Wiggers ließ verlauten, dass in Werth noch rund fünf Jahre ausgekiest wird. Dann soll die Renaturierung erfolgen. Wie beide Seiten bestätigten, wird es auch zukünftig ein Sponsoring des Kieswerkes beim SV Werth geben.



Schreibe einen Kommentar