Bürgerhausverein Vehlingen kommt gut aus den Startlöchern

Manchmal werden Visionen Wirklichkeit. In Vehlingen scheint das jetzt mit dem Verein Bürgerhaus Vehlingen e.V auch so zu sein. Als im vergangenen Jahr die Stadt das Bürgerhaus in Vehlingen, ähnlich wie die Rathäuser in Werth und Anholt, veräußern wollte, schienen in Vehlingen sämtliche Lichter auszugehen. Der letzte vorhandene Fixpunkt wäre für die Vehlinger Bürger mit einem Verkauf des Bürgerhauses verloren gegangen.

Bernd Tiemeßen (Archivbild)

Mit der Gründung des Vereins, die hin und wieder auch am seidenen Faden hing, scheinen sich nun alle Sorgen und Nöte um das kulturelle Leben in Vehlingen langsam in Luft aufzulösen.  Am 13. November 2011 wurde der Verein gegründet. Heute, rund drei Monate später, hat der Verein eine gesunde Kassenlage und insgesamt 246 Mitglieder. Darunter ist auch Bürgermeisterkandidat Rudi Geukes (SPD), der heute zu Beginn der Versammlung den Mitgliedsantrag ausfüllte. Im Übrigen betonte der Vorsitzende Bernd Tiemeßen, dass die Mitglieder nicht nur aus Vehlingen kämen. Auch Bürger aus Anholt, Isselburg und Heelden hätten sich dem Verein angeschlossen.

Damit liegt man zwar noch etwas unter der Wunschmitgliederzahl von 300, Tiemeßen ist jedoch zuversichtlich, die letzten fehlenden 54 Mitglieder bis zum 21. April auch noch zu bekommen. Es steht nämlich noch immer das Versprechen des Vorsitzenden und des zweiten Vorsitzenden Manfred Giesen, bei Erreichung der 300er Schallmauer jeweils 50 Liter Bier zu spendieren. Warum nun ausgerechnet bis zum 21. April? Dann soll am Bürgerhaus ein Dorf-, bzw. Gründungsfest stattfinden. Die Vorbereitungen hierfür laufen bereits auf Hochtouren. Zu dem Fest sollen Vereine und Organisationen der Stadt, die Pastoren beider Konfessionen, der neue Bürgermeister, sowie Gäste aus Millingen und Megchelen eingeladen werden.  Da kämen 100 Liter Freibier doch gerade recht.

Trotz aller Erfolge – Von Zurücklegen keine Spur

Aber auch sonst ist der Vorstand mit der bisherigen Entwicklung sehr zufrieden. Auch, wie Tiemeßen bekräftigt, wenn dies bis hierher sehr viel Arbeit gewesen sei. In Vehlingen selbst gibt es eine breite Unterstützung für den Verein. Bisher haben sich neun Vehlinger Vereine dem Bürgerhausverein als Mitglied angeschlossen. Die Vermarktung des Bürgerhauses läuft an, so dass auch dort zukünftig Gelder generiert werden. Aber den Einnahmen stehen natürlich auch Ausgaben gegenüber. So soll in absehbarer Zeit im Erdgeschoss des Bürgerhauses eine Schallschutzdecke eingezogen werden, um die im Obergeschoss wohnenden Mieter vor der doch vorhandenen Lärmbelästigung bei Veranstaltungen zu schützen.

Neben der Party am 21. April, stehen schon einige andere Termine fest. So beteiligt sich der Verein am Isselburger Besentag am 17. März. Am 30. April wird der Maikranz aufgehängt und am 1. Mai findet das Maifest statt. Auch der Termin der nächsten Mitgliederversammlung steht schon. Am 13. Februar 2013 treffen sich dann die Mitglieder, um das erste volle Jahr des Verein Bürgerhaus Vehlingen e.V rückblickend zu betrachten.

Schreibe einen Kommentar