Die Dritte ist Spitze

Beim diesjährigen Kompanieschießen des Bürger- Schützenvereins Anholt, sicherte sich die Dritte Kompanie unter der Führung von Hauptmann Jürgen Wollberg mit 8112 Ringen als Gesamtsieger den Kompaniepokal. "Toll, dass so viele Schützen dabei waren", freute sich der Kompanieführer sichtlich, der nun die Zweite Kompanie als Vorjahressieger ablöst.

Den zweiten Platz belegte die Zweite Kompanie mit 6459 Ringen gefolgt von der Ersten Kompanie mit 5564 Ringen und den Offizieren mit einem Ergebnis von 3664 Ringen. Geschossen wurde auf fünf Scheiben mit jeweils 3 Schuss und einer Probescheibe.

Die besten Schützen der jeweiligen Kompanien waren:

I Kompanie: 1. Manfred Lipinski (172), 2. Kai Heveling (171), 3. Michael Heumann (170),

II. Kompanie: 1. Raymond Ragas (174), 2.Reiner Maassen (171), 3. Frank Döring (169),

III. Kompanie: 1. Detlev Alstede (177), 2. Michael Weise (176), 3. Edwin Tenhaaf (175),

Offiziere: 1. Detlef van Dellen (177), 2. Norbert Kaiser (175), 3. Josef Willing (175).

Der beste Einzelschütze aus allen Kompanien wird mit dem begehrten Präsidentenpokal prämiert, den jeder Schütze nur einmal im Schützenleben erreichen kann. Hier holte sich der amtierende Oberst Josef Willing mit 175 von 180 möglichen Ringen denn Pokal. Auch die Offiziere führten einen spannenden Wettkampf um den Offizierspokal, der separat ausgeschossen wurde. Hier setzte sich ebenfalls  Oberst Josef Willing mit 175 Ringen an die Spitze. Die beiden Vorplatzierten  waren aufgrund eines Gewinns innerhalb der letzten 5 Jahre noch gesperrt.

Insgesamt nahmen 133 Schützen an der Veranstaltung teil.  Parallel wurde an jedem Veranstaltungstag ein Glücksschießen durchgeführt, wo die Schützen attraktive Tagespreise gewinnen konnten. Die Preisverleihungen erfolgen wie immer im würdigen Rahmen auf der Jahreshauptversammlung am 24. März 2012.

Geschäftsführer Andreas Fonteyn bedankt sich auf diesem Weg bei allen Offiziere und den Sportschützen, die durch Ihren Einsatz zum Gelingen des Kompanieschießens beigetragen haben.



Schreibe einen Kommentar