Im Frisör-Salon von Jutta und Anke Buschmann in der Wilhelm-Schmölder-Straße herrschte gestern Abend auch nach der üblichen Ladenzeit noch viel  Betrieb. Dies hatte aber nichts mit der eigentlichen "Haarschneidetätigkeit" zu tun.

Vielmehr fand im Salon ein Abend statt, den die Unternehmerinnen Anke Buschmann, Verena Bollwerk, Susanne Hesse, Bernhild Knipping und Claudia Kromé als "Unternehmerischen Weiberabend" bezeichneten. Die Idee dazu kam bei einem Besuch eines Unternehmerinnentreffen in Dingden. Hier kamen Anke Buschmann und Bernhild Knipping (Elektro-Weck) zu der Überzeugung, dass es sowas auch in Isselburg geben muss. Mit Verena Bollwerk und Susanne Hesse waren schnell Verbündete gefunden.

Um die Veranstaltung in einem überschaubaren Rahmen zu halten, wurde die Teilnehmerzahl auf 25 Personen, ausnahmslos Frauen, beschränkt. Die Karten waren im Handumdrehen weg. "Es kamen sogar Anfragen aus Bocholt", erklärte Susanne Hesse gestern Abend. Die das Glück hatten, eine Karte zu ergattern, verlebten einen entspannten Abend. Während die Mitarbeiterinnen von Anke Buschmann verschiedene kosmetische Angebote, wie etwa praktische Schminktipps anboten, konnte man bei Goldschmiedemeisterin Susanne Hesse seinen mitgebrachten Schmuck reinigen lassen.

Verena Bollwerk war im Garten von zahlreichen Frauen umlagert. Dort wurden aus Ziersträuchern und Hortensien kleine Kränze hergestellt, die jede Frau auch mit nach Hause nehmen konnte. Für die kulinarischen Feinheiten sorgte Claudia Kromé vom Weinhaus "La Bottega". Feine italienische Antipasta, dazu passender Rotwein oder Prosecco, lud zum Naschen ein. Für den einen oder anderen verzückten Gesichtsausdruck, verbunden mit einem wohliges Stöhnen,  sorgten die beiden Massagestühle von Bernhild Knipping. Einige Besucherinnen wollten den Platz gar nicht mehr hergeben. Außerdem präsentierte sie kleine und praktische Haushaltshelfer in einem sehr modernen Design.

Der erste "Weiberabend" war ein voller Erfolg und die große Nachfrage gibt den Geschäftsinhaberinnen recht. Daher soll das Unternehmerinnentreffen eine regelmäßige Einrichtung werden. Der nächste Termin ist im März vorgesehen. Angedacht ist ein spezieller Stammtisch nur für Unternehmerinnen. Wer Interesse daran hat, kann sich an eine der oben genannten Geschäftsinhaberinnen wenden.



Schreibe einen Kommentar