Hochseilgarten unter neuer Regie…

Der Untergrund war etwas nass. Der Grund hier für waren die starken Regenfälle in den vergangenen Tagen. Dies störte die zahlreichen Besucher, die heute im Zuge des Tag der offenen Tür dem Hochseilgarten einen Besuch abstatteten, aber in keinster Weise.

Es fiel auf, dass vor allem viele kleinere Besucher die Gunst der Stunde nutzten, um unter fachlicher Aufsicht und gut gesichert, so richtig schön zu klettern. Um sich zwölf Meter über dem Boden, auf oftmals schwankendem Untergrund zu bewegen, braucht man schon eine gewisse Portion Mut. Allerdings mussten die Kletterwilligen ein wenig Geduld mitbringen, denn der Andrang war riesig. Hiervon waren auch die Geschäftsführer Sandra Schirmer und Joachim Bause ein wenig überrascht, aber natürlich auch erfreut. “So viele Besucher haben wir nicht erwartet”.

Und die Besucher kamen aus der gesamten Umgebung. Familien aus Emmerich, Rees, Uedem, Bocholt und auch aus Hoxfeld nutzen die Gelegenheit, sich in luftiger Höhe zu bewegen. Dies geschah in Form vom tatsächlichen Klettern, Cola-Kisten stapeln und auch mutig von einem hohen Stamm an ein etwas entferntes Trapez zu springen. Es versteht sich von selbst, dass alle Aktivitäten von ausgebildeten Trainer geleitet wurden. Und bevor es auch nur einen Schritt nach oben ging, wurden die Sicherungsgurte angelegt. Für viele Besucher war der heutige Schnuppertag das Startsignal, den Hochseilgarten noch mal zu besuchen, um sich dann an extremere Klettertouren zu wagen.

Wolfgang Fischer eröffnete 2003 den Hochseilgarten, der Anfang dieser Saison von der Konvisio GmbH aus Arnsberg übernommen wurde. Auch die von Fischer gegründeten “Kanutours” werden unter dem Oberbegriff “Outdoorcenter NRW” von der Konvisio GmbH weiter geführt. Die beiden Geschäftsführer Sandra Schirmer und Joachim Bause sprechen mit ihren Angeboten Privatpersonen ebenso an, wie beispielsweise auch Firmen und Unternehmen. Es wurden kombinierbare Angebotspakete zusammengestellt, die keine Wünsche offen lassen. So kann man Aktivitäten im Hochseilgarten, mit eine Kanutour kombinieren. Das dabei Essen und Trinken nicht zu kurz kommen dürfen, versteht sich von selbst.

Informationen zum Gesamtprogramm gibt es bei Liesel Schmidt, Minervastraße 34 in Isselburg, oder unter der Telefonnummer 02874-9234. Wer schreiben möchte, kann dies per Mail unter info@outdoorcenter-nrw.de tun.

Schreibe einen Kommentar