Isselburger Tischtennisspieler trotzen dem Tabellenzweiten einen Punkt ab

Dirk Busshoff holte mit Doppelpartner Patrick Breuer den entscheidenden Punkt gegen Walsum

"Auch gegen den Tabellenzweiten konnten wir einen Punkt ergattern. Mit diesem Remis haben wir den Kampf um den zweiten Aufstiegsplatz wieder spannend gemacht", erklärte Frank Hakvoort nach dem Spiel gegen den Tabellenzweiten Sportfreunde Walsum, das 8:8 endete.

Zunächst sah es sogar nach einem klaren Sieg aus, denn über ein 3:1 konnte sich das SuS-Team einen 7:4 Vorsprung erspielen. Dann aber gab es einen Bruch, so dass der Favorit aus Walsum seinerseits mit 8:7 in Führung gehen konnte. Für den mehr als verdienten Ausgleich sorgte das Doppel mit Patrick Breuer und Dirk Bußhoff (Foto), die ihr Spiel klar gewinnen konnten und somit für den Ausgleich sorgten. In der kommenden Woche muss SuS zum letzten Saisonspiel beim bereits abgestiegenen TTV SW Uedem antreten.

SuS spielte mit Patrick Breuer (2), Dirk Bußhoff (1),  Sascha Bußhoff, Frank Hakvoort (1), Volker Wulf (1), Stefan Belting,
Breuer/D. Bußhoff (2), S. Bußhoff/Wulf (1), Hakvoort/Belting


Schreibe einen Kommentar