Umzug der Fische

Das Riesenaquarium, dass den Verkaufsraum der Firma Euregio Pet zierte, musste wegen anstehender Umbauarbeiten weichen. Nur wohin mit dem Zierfischbehälter, der in der zukünftigen Raumplanung keinen Platz mehr findet. Schließlich kam die Geschäftsleitung auf die Idee, das Aquarium der Verbundschule zu schenken. Und das mit dem gesamten Innenleben.

Unter der Anleitung von Martina Fisser (rechts) bereiteten die Schüler und Schülerinnen der Realschulklasse 9d den Umzug der Fische vor. (Foto: Privat)
Unter der Anleitung von Martina Fisser (rechts) bereiteten die Schüler und Schülerinnen der Realschulklasse 9d den Umzug der Fische vor. (Foto: Privat)

Die Klasse 9d der Realschule mit der Klassenlehrerin Birte Bublitz ließ sich nicht lange bitten. Mit der Schulleitung war die Angelegenheit schnell geklärt. So rückten dann gestern alle 24 Schüler und Schülerinnen mit ihrer Lehrerin an, um das Aqaurium im Rahmen des Biologieunterrichtes auszuräumen. Jeder einzelne Fisch musste in eine mit Wasser gefüllte Transporttüte umziehen. Dann wurde das Wasser abgepumpt, die Pumpen und Filter abgebaut und der Kies entfernt. Unter der fachlichen Aufsicht von Martina Fisser von der Firma Euregio Pet waren die Jungs und Mädchen der Realschulklasse in zwei Stunden mit ihren Arbeiten fertig.

Dann waren starke Männer gefragt. Ralf Deckers, Fritz Schmidt und einige Helfer legten Hand an, um das schwere Teil per Gabelstapler von der Industriestraße zur Verbundschule zu bringen. Es war im wahrsten Sinn des Wortes ein Schwertransport, der, wie es sich in so einem Fall gehört, mit zwei PKW vorn und hinten abgesichert wurde.

Nun steht das gute Stück im PZ der Verbundschule. Der Kies wurde gereinigt, Grünpflanzen eingesetzt und auch die Fische sind wieder zurück in ihrem Zuhause. Heute war das Wasser noch ein bisschen trüb, doch schon morgen werden die Fische von innen und die Schüler und Lehrer von außen wieder den Durchblick haben.

Schreibe einen Kommentar