Große Erfolge beim Regionalwettbewerb “Jugend musiziert”

Mit durchweg hervorragenden Leistungen kehrten die 21 Schülerinnen und Schüler der Isselburger Musikschule am Wochenende vom Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ aus Heek zurück. Im Gepäck hatten 8 Schülerinnen und Schüler einen ersten  Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb, darüberhinaus wurden  6 erste Preise und 7 zweite Preise verliehen.

Einen ersten  Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb erspielte sich das Querflötenquartett mit Carina Bonengel, Marie Duesing, Ricarda Häusler und Lena Paus. In gemischten Ensembles mit Schülerinnen  aus Bocholt erreichten Christin Ambaum und Felix Biermann im Saxophonquartett ,Tim Hakvoort im Klarinettenquartett den Landeswettbewerb. Ebenso die Geigerin Vivian Lara Krause, die mit Paula Rommel aus Borken in die nächste Runde einzieht. Weitere erste Preise wurden an das Klarinettentrio mit  Nina Ehringfeld , Melina Kreyenbrink und  Nell Tornow , an das Euphoniumduo mit Stefan Lamers und Simon Trebbau  und ein gemischtes Ensemble mit Katharina Zey ( Fagott ) vergeben. Hervorragende  zweite Preise wurden dem Streichquartett „Isselstreicher“ mit Christin Meißen, Sabine Meo, Hanna Seelen und Pia Testroet, sowie dem Klarinettenduo Kathrin Häusler und Katharina Krauße und dem Schlagzeuger Tim van Hal. zugesprochen .

Isselburger Musikschüler waren sehr erfolgreich beim Wettbewerb "Jugend musiziert"
Isselburger Musikschüler waren sehr erfolgreich beim Wettbewerb "Jugend musiziert"

Erste Reihe auf dem Boden sitzend von links nach rechts: Carina Bonengel, Nina Ehringfeld, Nell Tornow, Melina Kreyenbrink

Erste Reihe sitzend von links nach rechts : Sabrina Meo, Pia Testroet, Chrstin Meißen, Zita Seelen, Felix Biermann , Stefan Lamers , Vivian Lara Krause, daneben stehend Paula Rommel (Borken)

Hintere Reihe stehend von links nach rechts: Katharina Zey, Tim van Hal, Tim Hakvoort, Ricarda Häusler, Marie Duesing, Lena Paus, Chrstin Ambaum, Simon Trebbau

Foto: Privat

Schreibe einen Kommentar