Tischtennisspieler verlieren Heimspiel gegen Flüren

Patrick Breuer bot gestern Abend gegen GW Flüren eine ganz starke Leistung (Archivfoto)
Patrick Breuer bot gestern Abend gegen GW Flüren eine ganz starke Leistung (Archivfoto)

"Nach langem und harten Kampf konnten wir unseren Sieg aus dem Hinspiel leider nicht wiederholen", erklärte Frank Hakvoort nach dem Spiel gegen die zweite Mannschaft von GW Flüren.

Etwas unglücklich verloren gestern Abend die Tischtennisspieler vom SuS Isselburg ihr Heimspiel gegen die Zweitvertretung von GW Flüren mit 7:9. Eine ganz starke Leistung boten dabei Patrick Breuer (Foto) und Dirk Bußhoff, die im oberen Paarkreuz ihre Begegnungen gewannen. Beide zusammen waren dann auch im Doppel siegreich.

SuS spielte in folgender Aufstellung:

Patrick Breuer (2),Dirk Bußhoff (2), Sascha Bußhoff (1), Frank Hakvoort (1),Volker Wulf, Stefan Belting, Breuer/ Dirk Bußhoff (1), Sascha Bußhoff/ Wulf,Hakvoort/Belting

.

.



Schreibe einen Kommentar