Hamminkelner Autofahrer fährt betrunken und will dann im geparkten Auto seinen Rausch ausschlafen

Am Samstag, gegen 15:45 Uhr, fiel einem Zeugen ein Pkw auf, der die Schüttensteiner Straße in Fahrtrichtung Isselburg befuhr. Hierbei fuhr der Pkw in so starken Schlangenlinien, dass er teilweise nach rechts auf den Grünstreifen kam und anschließend wieder die Mittellinie überfuhr. Es war wohl reiner Zufall, dass es nicht zu einem Unfall mit entgegenkommenden Fahrzeugen kam. Der Zeuge konnte dem Pkw bis zu einem Parkplatz auf der Minervastraße hinterher fahren. Hier parkte der Fahrer sein Fahrzeug und legte sich unverzüglich hinter dem Lenkrad schlafen. Der Zeuge informierte daraufhin sofort die Polizei. Die Beamten trafen den 48-jährigen Mann aus Hamminkeln tief schlafend an.

Bei der Überprüfung wurde festgestellt, dass er erheblich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Auf der Polizeihauptwache in Bocholt wurde ihm daraufhin eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Schreibe einen Kommentar