Planung des Feuerwehrgerätehauses an der Reeser Straße kann beginnen

Heute segnete der Rat in seiner Sitzung den Vorschlag des Planungs- und Vergabeausschuss vom 6. Oktober ab, die Planung des Feuerwehrgerätehauses an der Reeser Straße aufzunehmen. Der Beschluss wurde einstimmig gefasst. Damit sind ewig lange Diskussionen um den Standort beendet. Jetzt hat der Isselburger Löschzug zwar noch kein neues Heim, zumindest weiß er aber, wo es gebaut wird. Demzufolge verließen die zahlreich anwesenden Feuerwehrmänner aus Anholt, Isselburg und Werth den Sitzungssaal ziemlich zufrieden. Im Übrigen wurde der gesamte Entscheidungsprozess über die ganze Zeit von allen Feuerwehrleuten verfolgt, egal, welchem Löschzug sie angehören. Dies zeigt den Zusammenhalt der Feuerwehrmänner über Löschzuggrenzen hinweg, den sie auch bei jedem gemeinsamen Einsatz beweisen.

Schreibe einen Kommentar