Zwei Veranstaltungen gleichzeitig – Fotos gibt es in der Galerie

Gestern gab es zwei parallel verlaufende Veranstaltungen in Anholt und Herzebocholt. In der Anholter Kulturtenne Beusing-Terhorst war das Quartett “Tango Fuego” zu Gast, während in der Bürgerhalle Herzebocholt das Weinfest stattfand. Wie von Besuchern der einen, wie der anderen Veranstaltung zu hören war, wäre eine Koordinierung der Termine wünschenswert gewesen, da der eine oder andere Besucher gern beide Veranstaltungen besucht hätte. Beide Veranstaltungen nahmen sich so gegenseitig einige Besucher weg. Anzumerken ist hierbei, dass das Programm der Bühne Bärenstark bereits seit über einem Jahr feststeht.

Tango Fueogo, dass ist Detlev Strüwe, Sebastian Reimann, Fritz Roppel und Sergio Fabian Carbone. Die vier Männer brachten den Besuchern in der Kulturtenne den Tango in seinen verschiedenen Variationen näher. Musik, die in den Mietskasernen von Buenos Aires oder auf dem Land bei den Gauchos entstand. Südamerika, und hier vor allem Argentinien,  war gestern nur einige Minuten entfernt.

In Herzebocholt gab es eine vollkommen andere Art von Musik. Weinlieder, gespielt von den Isselmusikanten und gesungen von den Kirchenchören aus Isselburg und Anholt, sowie vom Akkordeonchor aus Veen. Und natürlich gab es auch eine Weinkönigin. Die wurde nicht gewählt, sondern ausgelost. Ulla Klaffei, auf die das Los fiel, war nahezu davon überwältigt, plötzlich im Mittelpunkt zu stehen. Standesgemäß erhielt sie eine Schärpe und eine Krone. Thomas Zey und Frank Lamers, Mitglieder beim Isselburger Blasorchester und den Isselmusikanten gaben ein besonderes Ständchen. Sie spielten Solostücke auf Alphörnern – mal im Walzertakt, mal eine schmissige Polka. Die beiden Musiker erhielten für ihre Darbietung lautstarken und langanhaltenden Beifall und von der Weinkönigin eine herzliche Umarmung.

Fotos von beiden Veranstaltungen gibt es in der Fotogalerie.

Schreibe einen Kommentar