Klaus Sewing und Marion Krusen bilden das neue Königspaar

Die Isselburger Schützen haben ein neues Königspaar.  Bei stürmischen Wetter, es gab im Laufe des Vormittags eine Unwetterwarnung, stritten zunächst mit Klaus Sewing und Marcel Hungerkamp zwei Anwärter um die Königswürde. Nach einigen Schüssen zog dann Marcel Hungerkamp seine Kandidatur aus privaten Gründen zurück. So hätte man sich eigentlich das weitere Schießen sparen können, da mit Klaus Sewing (50 Jahre) nur noch ein Kandidat übrig blieb. Aber, so Präsident Paul Krusen, die Statuten schreiben das Fallen des Vogels vor. Also musste Sewing allein weiterschießen. Um 14:17 Uhr fiel nach dem 180. Schuss auf den Rumpf der Rest des Vogels zu Boden. So richtig freuen konnte sich der neue König wegen des doch etwas unglücklichen Verlaufs wohl nicht. Die neue Königin ließ sich aber davon nicht beeindrucken. Marion Krusen (47), die Ehefrau von Präsident Paul Krusen, freute sich darüber, dass es endlich geklappt hatte. Bereits vor zehn Jahren hatten die beiden vereinbart, das Königspaar zu bilden, wenn Klaus Sewing den Vogel abschießt.”Jetzt machen wir uns ein schönes Jahr, auch wenn es heute etwas blöd gelaufen ist”, erklärte die neue Königin.

Aufgrund der vorliegenden Unwetterwarnung wird die Proklamation und die Übergabe der Königskette und der Krone nicht auf dem Markt, sondern im Festzelt stattfinden. Ab 20 Uhr findet dann der Krönungsball statt, zu dem auch die Abordnungen der geladenen Vereine erscheinen werden.

Auf dem Foto von links: Paul Krusen (Präsident), Marion Krusen (Königin), Klaus Sewing (König), Stefan Hetkamp (Major)

Schreibe einen Kommentar