Betrug und Einbruch

Am Mittwoch betrat eine 79-jährige Frau aus Isselburg eine Bank an der Minervastraße. Hier hob sie 500 Euro von ihrem Konto ab. Bereits zu diesem Zeitpunkt war ein ca. 45 bis 55 Jahre alter Mann ebenfalls in der Bank. Als die Isselburgerin kurze Zeit später die Bank verließ, wurde sie auf dem Gehweg der Minervastraße von dem Mann angesprochen und in ein Gespräch verwickelt. Danach bat er die Frau darum ihm zwei Euro zu wechseln.
Die Frau hielt ihre Geldbörse zu diesem Zeitpunkt in ihre Hand. Sie lehnte das Geld wechseln jedoch ab. Erst in einem Schmuckgeschäft bemerkte die Frau den Verlust des eben erst abgehobenen Geldes. Der unbekannte Täter wird wie folgt beschrieben: ca. 45 bis 55 Jahre, 180cm bis 185 cm groß, kräftig stabil, volles schwarzes nach hinten gegeltes Haar, dunkler Teint, bekleidet mit schwarzen Anzug und weißem Hemd.

Bislang unbekannte Täter brachen in der Zeit von Sonntag, 13 Uhr bis Montag, 11.Uhr in ein Vereinsheim von Westfalia Anholt ein. Die unbekannten Täter
entwendeten ein Laptop sowie ein Flachbildschirmfernsehgerät der Marke “Pannasonic”. Insgesamt entstand ein Schaden von einigen hundert Euro.

Hinweise für beide Fälle bitte an das Kriminalkommissariat in Bocholt unter 02871 – 2990.

Schreibe einen Kommentar