“Drums Alive” war ein voller Erfolg

33 begeisterte Trommler haben am 9. Juni im Sportpark Isselburg von 18 bis 19 Uhr alles gegeben. Nun wurde dort nicht auf einem Schlagzeug getrommelt, sondern auf großen Gymnastikbällen. Das Geniale an diesem Konzept ist nach den Ausführungen von Claudia Padden vom Verein “Gesund und Fit Isselburg e.V.”, dass man es für die verschiedensten Personengruppen einsetzen kann. Sowohl der Herzsportler bei einem relativ niedrigen Leistungsniveau als auch diejenigen die sich sonst in Spinning-Kursen oder bei der Step-Aerobic zuhause fühlen, können hier beim Trommeln Stress abbauen, Herzkreislauf und Koordination trainieren.

Zunächst wurden Grundschläge geübt bis in der zweiten halben Stunde eine kleine Kombination von  Trommelschlägen und einfachen Aerobicschritten einstudiert wurde. Der jüngste Teilnehmer war 16 die Älteste über 60 Jahr jung. Alle waren mit Enthusiasmus dabei. Wie Claudia Padden mitteilt, wird daher ab sofort jeden Dienstag von 18 -18:45 Uhr getrommelt. Interessenten sind für eine Probestunde herzlich willkommen.

Bei “Drums-Alive” handelt sich um ein geschütztes Konzept, für das die Trainer des Vereins Gesund und Fit Isselburg die Lizenz erworben haben. An der Ausbildung, die vom  Westfälischen Turnerbund ausgerichtet wurde, haben Claudia Padden und Andreas Klein für den Verein teilgenommen.

Schreibe einen Kommentar