15-jähriger Schüler verursacht Schwelbrand in der Stromberg-Sporthalle

Gegen 11 Uhr musste heute die Feuerwehr zur Sporthalle an der Verbundschule ausrücken, um einen Schwelbrand zu löschen. Dort hatte ein 15-jähriger Schüler aus Isselburg während des Sportunterrichtes einen Tischtennisball angesteckt. Als der Ball zu heiß wurde ließ ihn der Schüler fallen, so dass dieser durch einen Spalt unter den Hallenboden fiel und einen Schwelbrand verursachte. Die eingesetzte Feuerwehr musste den Boden aufsägen um den Brand zu löschen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro.


Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.