Anholter nach Messerstich schwer verletzt

In der Gaststätte am Steinweg in Anholt kam es am frühen Samstagmorgen zum Streit zwischen einem 22-jährigen aus Rheden/NL und einem 50-jährigen Anholter. Im Verlauf dieses Streits stach der 22-jährige seinem Kontrahenten mit einem Küchenmesser in den Hals.

Der Anholter wurde hierdurch schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Er wurde später jedoch aufgrund der Schwere der Verletzungen vom Bocholter Krankenhaus ins Uniklinikum nach Essen verlegt. Den genauen Tathergang konnte bislang keiner der anwesenden Zeugen schildern. Der Täter, der unter Alkoholeinfluss stand, wurde vorläufig festgenommen. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.  Durch die Staatsanwaltschaft wurden nach Sachvortrag keine Anträge gestellt. Der Beschuldigte wurde am nächsten Tag nach Abschluss weiterer Maßnahmen entlassen.

Schreibe einen Kommentar