SV Werth veranstaltet Schützenfest

Wer will den SV Werth um Trainer Hans-Georg Trinker noch aufhalten? Versucht hat es heute die zweite Mannschaft des FC Bocholt. Gelungen ist es ihr nicht. Ganz im Gegenteil. Der SVW schenkte den Bocholtern mächtig ein. Mit einem 8:0 Sieg festigten die Werther den Platz an der Sonne.  Bei noch drei ausstehenden Spielen gegen Lowick,  Vardingholt und Krechting und fünf Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten aus Barlo rücken Meisterschaft und der Aufstieg in die Kreisliga A immer näher.

Der Lokalrivale SuS Isselburg leistete den Werther Schützenhilfe, in dem sie GSV Suderwick ein Unentschieden abtrotzten. Der FC Heelden gewann in der Gruppe 2 gegen die zweite Mannschaft vom SV Hamminkeln mit 2:1. Westfalia Anholt gewann deutlich mit 5:0 gegen die zweite Mannschaft von TuB Bocholt.

Foto: Archivbild

Schreibe einen Kommentar